Artikel markiert ‘thomas böcker’

Thomas Böcker kündigt in einem Interview Livestream für Symphonic Odysseys an

In einem erst gestern veröffentlichten Interview bei den Kollegen von JPGAMES.de hat Konzertorganisator Thomas Böcker einen Livestream zum kommenden Konzert Symphonic Odysseys angekündigt.

Somit wird eine Tradition weitergeführt, die damals zu Symphonic Shades, dem ersten Konzert der Symphonic-Reihe, begonnen hatte.

Auch über eine CD-Produktion wird nachgedacht, allerdings legt man, verständlicherweise, erstmal den Fokus auf das Konzert an sich.

Langer Podcast mit Thomas Böcker bei polyneux

Es gibt viele Interviews. Manche sind interessant, manche brauchbar und gefühlt zu viele nur PR-Gelaber. Und dann gibt es wenige Interviews, bei denen man sogar zu (positiven) Superlativen greift. Der aktuelle Podcast von polyneux gehört zur letzten Kategorie. In fast 1 1/2 Stunden unterhalten sich die Kollegen mit Thomas Böcker, dem Mann, der u. a. hinter den Spielemusikkonzerten des WDR steht.

Neben Resümees zu Symphonic Legends wird auch über weiter vergangene Veranstaltungen geredet, gar die Anfänge von Herrn Böcker beleuchtet und natürlich auch ein Blick in die Zukunft geworfen. Wer nicht nur die Musik genießt, sondern auch an den Hintergründen und die Sicht eines Machers interessiert ist, dem ist dieser Podcast absolut zu empfehlen!

Interview mit Thomas Böcker bzgl. Symphonic Legends

Hoppla, gestern vor lauter Neugierde so schnell auf das Konzertprogramm von Symphonic Legends geklickt, so dass ich ganz übersehen habe, dass die Jungs von Square Enix Music Online gleichzeitig auch ein Interview mit Produzent Thomas Böcker veröffentlicht haben. Schande über mich!

Dennoch quasi als Nachtisch hier eine Zusammenfassung:

  • Jonne Valtonen war zu 100% beschäftigt mit seinem Arrangement der Zelda-Reihe, so dass man, auch nach der guten Zusammenarbeit mit Adam Klemens, Takenobu Mitsuyoshi und Yuzo Koshiro (alle Symphonic Shades), sich entschied Gastarrangeure einzuladen.
  • Die Suite zu Super Mario Bros. wird sich nahe am Original halten, Arrangeur Roger Wanamo hat dennoch einen cleveren Weg gefunden u. a. das Main Theme anders klingen zu lassen.
  • Donkey Kong Countrys „Aquatic Ambience“ wird ein Klavierstück, gespielt von niemand geringerem als Benyamin Nuss und ist im impressionistischem Stil gehalten.
  • Herausstechen wird nach Meinung von Thomas Böcker die Suite zu Super Metroid, da sie sehr dunkel und furchteinflößend sein soll. Er glaubt jedoch fest daran, dass es dem Publikum gefallen wird.
  • Die „Galactic Suite“ zu Super Mario Galaxy wird über acht Minuten dauern. Den Hörern erwartet u. a. ein Kampf zwischen Mario und Bowser auf Latein.
  • Die Arrangements zu Starfox, F-Zero und Pikmin werden vergleichsweise wenig Experimente beinhalten.
  • Das Arrangement zu Zelda dauert 35 Minuten und wird von Herr Böcker als „sinfonisches Gedicht“ beschrieben. Es erzählt musikalisch den Weg von Link vom Jungen zum Helden, während er auf dem Weg Feinde, aber auch Freunde findet. Das Stück wird vom Orchester ohne Pause gespielt.
  • Über Ehrengäste aus Japan ist er leider zum Schweigen verdammt. Jonne Valtonen und Roger Wanamo werden jedoch aus Finnland zum Konzert anreisen.
  • Es ist noch zu früh, um über eine CD oder gar DVD zu reden. Man möchte aber definitiv in irgendeiner Form das Konzert in hoher Qualität zur Verfügung stellen. Der Livestream wird darüber hinaus, und das ist Premiere, über 5.1 Surround Sound verfügen.
  • Herr Böcker hält das Nachfolger-Konzert Symphonic Odysseys für eine gute Gelegenheit die Tetralogie der Symphonic-Konzerte abzuschließen, um das Konzept nicht zu überanspruchen. Er ist auch definitiv am Überlegen nach seinem zehnten Konzert in 2012 zumindest als Produzent eine Pause einzulegen.
Nach oben

INFORMATION