Artikel markiert ‘symphonic legends’

Symphonic Legends für London angekündigt

Symphonic Legends London Logo

Mitte diesen Jahres feierte das London Symphony Orchestra seine Premiere mit Spielemusik indem mit Final Symphony die erste Merregnon-Produktion in Großbritannien aufführte. Knapp ein Jahr später werden beide Partner erneut zusammentreten, denn heute wurde die Londoner Version von Symphonic Legends angekündigt, das am 14. Juli 2014 aufgeführt wird.

Und im Gegensatz zur Kölner Version des Konzertes, das 2010 vom WDR Rundfunkorchester gespielt wurde, scheint man sich in London nur auf eine Nintendo-Marke zu konzentrieren statt auf mehrere, nämlich The Legend of Zelda. Denn der Untertitel des Konzerts lautet „Featuring music from The Legend of Zelda series“, sehr ähnlich zu Final Symphony, dessen Untertitel „Featuring music from Final Fantasy VI, VII and X“ lautete.

Über die offizielle Webseite des Orchesters können bereits jetzt Karten vorbestellt werden. Dabei reicht die Preisspanne von 30 bis 85 Pfund (ca. 35 bis 100 €).

Als Arrangeure werden natürlich erneut die sinfonischen Finnen Jonne Valtonen und Roger Wanamo dienen. Begleitet wird das Orchester vom London Symphony Chorus. Der Dirigent als auch eventuelle Ehrengäste sind noch unbekannt. Hinsichtlich letzterem sollte man sich aber keine großen Hoffnungen machen. Bislang gab es lediglich in Japan vereinzelt Konzerte in denen Komponisten wie Koji Kondo anwesend waren.

Um den Beitrag dennoch positiv zu beenden, sei noch angemerkt, dass auf symphoniclegends.com eine neue CD-Veröffentlichung angedeutet wird. Das dabei abgebildete Datum „2013/2014“ deutet jedoch nicht unbedingt auf eine Aufnahme des heute angekündigten Konzerts hin…

In der Lounge: Audun Sørlie

Mit dem Norweger Audun Sørlie, seine Freunde dürfen ihn auch Audi nennen, präsentiert VGM Lounge den ersten Interviewpartner, der nicht aus Deutschland stammt. Mit seinem Wissen über die Doujin-Szene konnte er sich schon einen Namen machen und schaffte es vor kurzem auch mit Thomas Böckers Merregnon Studios zusammen zu arbeiten. Das nachfolgende Interview ist eine Übersetzung aus dem Englischen.

Mehr …

In der Lounge: Interview mit Thomas Böcker

So, nun ist es endlich raus! Zum 1. Geburtstag von VGM Lounge haben wir den Mann zum Interview gebeten, ohne den die deutsche, wenn nicht gar die europäische, Spielemusikwelt heute wohl anders aussehen würde. Er ist der organisatorische Kopf, der damals im Jahre 2003 das erste Spielemusikkonzert außerhalb Japans zu den Menschen brachte und seitdem unermüdlich einem Ziel folgte: der Musik aus Computer- und Videospielen die Anerkennung zu verschaffen, die sie verdient. Wir sprachen mit Thomas Böcker über die Beginne in Leipzig, Was-wäre-gewesen-wenn-Konstellation und natürlich auch über Symphonic Odysseys und darüber hinaus.

Mehr …

Meinung und Nachruf zu Symphonic Legends

Zwei Wochen sind nun nach dem Konzert Symphonic Legends vergangen und die Reaktionen darauf waren interessant. Während Presse und Fanseiten voll des Lobes waren, gab es aus den Reihen der „normalen“ Hörer einige Kritik, die nicht immer ganz klar verständlich war.

Mehr …

Im Konzert: Symphonic Legends

Köln rief nach mir und ich gehorchte. Am 23. September 2010 fand Symphonic Legends – music from Nintendo statt, eines der Höhepunkte (wenn nicht gar der Höhepunkt) der Spielemusik-Szene. Die Vorgängerkonzerte des WDR, Symphonic Shades und Symphonic Fantasies, haben deutlich gezeigt, dass hier nicht gekleckert sondern geklotzt wird und dementsprechend hoch sind in der Regel die Erwartungen der Kenner. Konnte die Veranstaltung diese erfüllen? Kurz vorab gesagt: Ja und Nein.

Mehr …

Symphonic Legends-Programm bekannt!

Zugegeben, als es hieß das Programm zum nächsten Spielemusikkonzert Symphonic Legends wird Anfang September angekündigt, nahm ich an, es käme früher, aber letztendlich ist der Anfang eines Monats auch relativ und ganz ehrlich: Hauptsache, es ist endlich da! ;)

Die Kollegen von Square Enix Music Online (SEMO) hatten heute die Ehre und durften uns von unserer Neugier erlösen! Ich will keine großen Worte jetzt verlieren, hier das ersehnte Programm:

Erste Hälfte

1. Fanfare for the Common 8-Bit Hero
Composed by Jonne Valtonen

2. Star Fox :: Space Suite
Composed by Koji Kondo & Hajime Hirasawa
Arranged by Shiro Hamaguchi

3. Super Mario Bros. :: Retro Suite
Composed by Koji Kondo
Arranged by Roger Wanamo

4. F-Zero :: Race Suite
Composed by Yumiko Kanki & Naoto Ishida
Arranged by Shiro Hamaguchi

5. Metroid :: Samus Aran – Galactic Warrior Suite
Composed by Kenji Yamamoto & Minako Hamano
Arranged by Torsten Rasch

6. Donkey Kong Country :: Aquatic Ambience
Composed by David Wise
Arranged by Masashi Hamauzu

7. Pikmin :: Variation on a World Map Theme
Composed by Hajime Wakai
Arranged by Hayato Matsuo

8. Super Mario Galaxy :: Galactic Suite
Composed by Koji Kondo & Mahito Yokota
Arranged by Roger Wanamo

Zweite Hälfte

9. The Legend of Zelda :: Symphonic Poem

I. Hyrulian Child
II. Dark Lord
III. Princess of Destiny
IV. Battlefield
V. Hero of Time

Composed by Koji Kondo and Toru Minegishi
Arranged by Jonne Valtonen

Damit hätte wohl niemand gerechnet! Die gesamte zweite Hälfte ist ganz und gar der The Legend of Zelda-Reihe gewidmet. Nicht, dass es unverdient wäre! Betrachtet man, wer was arrangiert hat, kann man ohne schlechtes Gewissen wohl sagen, dass Meister Valtonen sich das Filetstück ausgesucht hat. ;)

Ein kleiner Dämpfer ist in meinen Augen der Donkey Kong Country-Teil. „Aquatic Ambience“ ist kein schlechtes Stück, aber die Reihe hätte mehr geboten als nur einen Titel (lies: auch eine Suite vertragen). Andererseits ist Masashi Hamauzu der Arrangeur, was mich die Frage aufkommen lässt, ob man das Lied für das Klavier portieren kann…

Die Suite zu Super Mario Galaxy wird wohl eine Zusammenfassung der Schulkonzerte darstellen, die Anfang des Jahres in Sachsen stattfanden. Diese sind auf gute Resonanz gestoßen, daher bin ich gespannt!

Und natürlich F-Zero! Wie bereits in unserem Erwartungsartikel geschildert habe, habe ich absolut keine Idee, wie man die Musik orchestertauglich machen kann. Jonne Valtonen wird nichts gezaubert haben, aber vielleicht kann Shiro Hamaguchi ja auch Magie.

Wie auch immer, nicht mehr lange, dann werden wir es erfahren. Donnerstag, 23. September. Noch 11 Tage…

Unsere Erwartungen an Symphonic Legends

Es ist mehr als nur noch zweimal schlafen, aber all zu lange dauert es nicht mehr bis Köln für einen Abend wieder Hauptstadt der weltweiten Spielemusikszene wird. Der Westdeutsche Rundfunk lädt am 23. September wieder in die Philharmonie ein, um Symphonic Legends – music from Nintendo aufzuführen. Vielen ist dabei nicht bewusst, dass es schon ein kleines historisches Ereignis ist, was sich da abspielen wird, denn obwohl Nintendo eine der ganz Großen im Videospielegeschäft ist und nahezu jeder das Thema zu Super Mario Bros. kennt, gab es noch nie ein Orchesterkonzert, welches sich rein auf die Melodien des japanischen Konzerns gestützt hat.

Gepaart mit der Traumkombination Thomas Böcker/Jonne Valtonen ist nicht nur die Neugierde groß, sondern auch die Erwartungen, schließlich konnten die Vorgängerveranstaltungen Symphonic Shades und Symphonic Fantasies durchweg begeistern – wobei gerade letzteres durch den Livestream ins Internet sehr viel internationale Begeisterung wecken konnte.

Mit diesem Artikel möchten wir unsere persönlichen Erwartungen darlegen, denn jeder hat so seine ganz eigenen Dinge, auf die er achtet.
Mehr …

Neue offizielle Webseite zu Symphonic Legends online

Symphonic Legends, das kommende Spielemusikkonzert des WDR in Köln, hat nun wieder eine eigene Webseite, die über www.symphoniclegends.com erreichbar ist. Als das Konzert angekündigt wurde, gab es bereits eine eigene Seite, später jedoch führte die Domain auf das Facebook-Profil von „Spielemusikkonzerte“, was auch über mehrere Wochen so blieb.

Die neue offizielle Seite bietet im Moment keine neuen Informationen. Kern sind derzeit die Links zu den Livestreams, die für all jene angeboten werden, die nicht nach Köln kommen können oder keine Karte mehr bekommen haben. Jene, die die Eröffnungsfanfare „Fanfare for the Common 8-bit Hero“ noch nicht kennen, finden ebenfalls den Link zu YouTube, um die Lücke zu schließen.

Zusätzlich zur Veröffentlichung wurde aber ebenfalls via Facebook mitgeteilt, dass Konzertdetails ab Anfang September folgen werden.

In der Lounge: Interview mit Benyamin Nuss

Kein Name wurde im ersten Monat von VGM Lounge so oft genannt und kaum ein Musiker ist im Moment so gefragt wie er in der Spiele(musik)szene. Ob kleine Seiten wie GCult oder gar große Magazine wie die GamePro. An Aufmerksamkeit mangelt es ihm nicht. Die Rede ist von Benyamin Nuss, dem gerade mal 20-jährigen Pianisten, dessen Name ich zum ersten Mal auf dem Coverbuch des Symphonic Shades-Album gelesen habe, aber spätestens seit Symphonic Fantasies vielen Spielemusik-Fans bekannt sein sollte. Am 17. September diesen Jahres erscheint sein erstes Album „Benyamin Nuss Plays Uematsu“ und wie der zweite Name schon anklingen lässt, ist es keine kleine Größe der Spielemusik, dessen Musik er versucht zu zähmen und dem Klavier zu entlocken.

Viel Trubel also, den er heraufbeschworen hat und was macht man also als Redakteur einer Spielemusik-Fanseite? Richtig, man gönnt dem Armen nicht mal seinen Urlaub auf Mallorca und bittet via E-Mail zum Interview. ;) Doch egal ob Trubel oder Urlaub, er hat zugesagt und somit freue ich mich das erste eigene Interview auf VGM Lounge präsentieren zu dürfen!

Mehr …

Symphonic Legends bekommt Audio- und Videostream

Was war das letztes Jahr für eine Neuerung! Das Konzert Symphonic Fantasies war das erste Spielemusikkonzert weltweit, welches live im Internet ausgestrahlt wurde und konnte somit nicht nur gute 2000 Menschen in der Kölner Philharmonie begeistern, sondern auch Tausende mehr in der ganzen Welt.

Das gleiche kann sich nun dieses Jahr wiederholen, denn wie heute auf Facebook vom Benutzer Spielemusikkonzerte bekanntgegeben wurde, wird auch das kommende Spielemusikkonzert Symphonic Legends, welches ganz und gar Nintendo gewidmet ist, ebenfalls live via Audio und Video im Internet erlebbar sein. Die genauen Links dazu folgen natürlich erst noch, schließlich ist es noch eine kleine Weile hin bis zum 23. September.

Nach oben

INFORMATION