Artikel markiert ‘rafael dyll’

Neuer Soundtrack von Rafael Dyll auf CD erschienen

Der aktuellste Soundtrack des deutschen Komponisten Rafael Dyll wurde für das Spiel Rainbow Moon von eastasiasoft geschrieben. Nachdem die Zusammenarbeit mit Söldner-X, einem Bullet-Hell-Shooter, und auch die Soundtrack-Verkäufe scheinbar zufriedenstellend war, ist nun auch das neue Werk auf CD erhältlich und trägt den Namen „Rainbow Moon Melodies“.

Auf der Webseite von eastasiasoft selbst wird die Scheibe für 9,99 US-$ (ca. 7,70 €) zzgl. 3 US-$ Versand angeboten. Die Versandkosten gelten weltweit.

Der Soundtrack enthält 32 Tracks bei, nach eigenen Angaben, einer Laufzeit von 74 Minuten und 44 Sekunden, was zumindest statistisch eine Dauer von knapp über 2 Minuten pro Stück entspricht. Stilistisch sind die Tracks in einem eher japanischen Stil gehalten, mit einem Hang zu ausgeprägten Melodien. Doch zeigt sich auch hier, warum man desöfteren bei Herrn Dyll von einem zweiten Hülsbeck spricht. Ein rund fünfeinhalb-minütiges Hörproben-Medley zum Probehören steht auf der oben verlinkten Seite bereit, um euch selbst eine Meinung bilden zu können. Auch wurden einige wenige Tracks auf den YouTube-Kanal des Entwicklers in voller Länge hochgeladen.

Neuer Rafael-Dyll-Soundtrack erscheint auf CD

Der neue Soundtrack des deutschen Komponisten Rafael Dyll, der sich vor allem durch die Söldner X-Reihe einen Namen gemacht hat, erscheint auf CD. Publisher Eastasiasoft veröffentlicht den Soundtrack zum Konsolen-Strategiespiel Rainbow Moon über seine Webseite.

„Rainbow Moon Melodies“, so der Name des Soundtracks, beinhaltet 33 Tracks und kostet 9,99 US-Dollar (ca. 7,47 €). Hinzu kommen drei Dollar Versand. Ein über fünfminütiges Medley kann auf der Webseite angehört werden.

Hörprobe zum Rainbow Moon-Soundtrack

Der deutsche Komponist Rafael Dyll hat eine „Sneak Preview“, wie es so schön heißt, zum Spiel Rainbow Moon auf Soundcloud hochgeladen. In fast fünfeinhalb Minuten wird ein Querschnitt über den Soundtrack gezogen, der klanglich sich eher japanisch als westlich anhört.

Die gleiche Hörprobe findet man auch auf der offiziellen Seite des Spiels, wo sie sich auch herunterladen lässt. Auch wird genannt, dass die Vorschau 11 Lieder anschneidet (ja, ich habe das nicht selbst gezählt), darunter das Titelthema zu Beginn und anschließenden Welt- und Dungeon-Themen sowie Kampfmusiken. Der komplette Soundtrack wird insgesamt mehr als 30 Stücke umfassen.

Rafael Dyll kündigt drei neue Soundtracks an

In einem kleinen Eintrag auf Facebook hat der deutsche Komponist Rafael Dyll (Söldner-X-Reihe) drei neue Soundtracks angekündigt.

Der erste Soundtrack ist Teil des Strategie-Rollenspiels Rainbow Moon, welches über das PlayStation Network erscheinen soll. Dyll beschreibt die dazugehörige Musik als „Fantasy Rock, Pop und Orchester“.

Der zweite Soundtrack ist ersten Kommentaren von Fans zufolge schon der Favorit. Das dazugehörige Spiel nennt sich Gun-Lord, ist ein „Eurostyle Plattformer“ und erinnert stark an das für ältere Spieler legendäre Turrican. Die Ähnlichkeit ist sich auch Herr Dyll bewusst und ist gespannt wie sein „Heroic Synthpop“ im Vergleich zur Musik von Altmeister Chris Hülsbeck abschneidet. Auf der offiziellen Spieleseite kann man sich schon mal einen Vorgeschmack anhören.

Der Dritte im Bunde hat offiziell noch keinen Namen, wird aber ein Spiel für das iOS sein. Mit der Beschreibung „Ninja Beats“ könnte es sich aber um einen Plattformer im Stile von Shinobi handeln.

Veröffentlichungstermine gibt es für alle drei Projekte noch keine.

Tracks zu Söldner-X 2: The Last Chapter online erhältlich

Die Tracks zum Side Scrolling Shooter Söldner X-2: The Last Chapter sind nun digital zum Kauf erhältlich. Dies hat Komponist Rafael Dyll via Facebook bekanntgegeben.

Somit wird eine Lücke gefüllt, nachdem bereits physische Soundtracks zu Söldner-X sowie Söldner-X 2 in der Vergangenheit erschienen sind. Das Minialbum hat eine Laufzeit von ca. 25 Minuten, die über neun Lieder verteilt sind, die vor allen für Fans von elektronischer (Spiele-) Musik interessant sein sollten. Erhältlich ist es über Bandcamp für 2,49 €. Der Kauf einzelner Tracks ist (bei einer kurzen Betrachtung zumindest) nicht möglich.

Vor dem Download kann das Format bestimmt werden, u. a. sind 320 kbps MP3s als auch FLAC-Dateien möglich.

Nach oben

INFORMATION