Artikel markiert ‘overclocked remix’

Eines geht noch: 31. OverClocked Remix-Album veröffentlicht

Die Annahme, dass OverClocked Remix mit seinem 30. Album bereits sein Weihnachtsgeschenk vorgezogen hat (wir berichteten), war falsch, denn mit „ARMed and DANGerous“ hat man kurz vor der Bescherung noch das insgesamt 31. Album veröffentlicht, welches sich dem Spiel Wild Arms widmet, welches Ende der 90er für die PlayStation erschien und dessen Musik von Michiko Naruke stammt.

Stolz sind die Macher auf die Laufzeit von rund vier Stunden, die sich auf 58 Tracks verteilt und somit eines der längeren (wenn nicht gar das längste) Album darstellt.

Wie immer ist auch dieses Album absolut kostenlos und kann direkt oder über BitTorrent in MP3 und FLAC heruntergeladen werden.

Links und weitere Infos findet ihr wie gewöhnlich auf der entsprechenden Projektseite.

OCRemix: 30. Album veröffentlicht

Die 30 ist komplett! Die Remixer von OverClocked ReMix sind auch noch vor Weihnachten fleißige Bienchen und haben sich frühzeitig schon selbst beschenkt. Und wie auch beim Vorgängeralbum (wir berichteten) ist es etwas anders als die üblichen Alben.

Dieses Mal dreht es sich nämlich nicht um ein spezielles Spiel sondern um Bossthemen! Dabei werden u. a. Melodien aus Metal Gear Solid 4, Mega Man 3, Shadow Hearts: Covenant und etlichen Final Fantasy-Teilen aufgegriffen.

„BadAss: Boss Themes“, so der (doch recht simple) Name des Albums, beinhaltet insgesamt 18 Remixes, die wie üblich kostenlos als MP3 und FLAC zu haben sind. Downloadlinks und weitergehende Informationen findet ihr auf der offiziellen Projektseite.

OCRemix präsentiert Indie Game Composer Tribute zum Zelda-Geburtstag

Auch an der Remix-Gemeinschaft von OverClocked ReMix geht der 25. Geburtstag der Zelda-Reihe nicht spurlos vorbei nachdem bereits Nintendo mit einer Reihe von Nettigkeiten das Jubiläum stark unterstrichen hat. Und wie auch Big N hat OCR nicht einfach irgendwas rausgebracht sondern ein Remix-Album, dessen Beitragende bereits Musik für ein oder mehrere Indie Games geschrieben haben und zudem „irgendwann in ihrem Leben von der Zelda-Musik beeinflußt wurden“, wie es auf der Projektseite heißt.

Bei den Remixern findet man dann durchaus geläufige Namen wie beispielsweise Laura Shigihara (Plants vs. Zombies), Souleye (VVVVVV) oder auch den Deutschen C418 (Minecraft).

Das Album, welches im Übrigen den (fast) selbsterklärenden Namen „25YEARLEGEND“ trägt, beinhaltet 18 Tracks und ist wie alle anderen Alben von OCR auch kostenlos via direktem Download als auch BitTorrent zu haben.

OCRemix mag’s blau: Album Back in Blue veröffentlicht

Wie die fleißigen Bienchen werkeln die Remixer von OverClocked Remix stets an neuen Fan-Arrangements und haben nun ihr 27. Album-Projekt veröffentlicht. „Back in Blue“ nennt sich dieses und ist ein Tribut an Mega Man 9, welches Capcom vor drei Jahren im klassischen 8 bit-Stil der alten Tage veröffentlichte.

18 Tracks warten darauf euch zu überzeugen und wie gewohnt, gibt es auch diese komplett kostenlos. Herunterladbar sind die Remixes entweder je einzeln oder zusammen mit Artworks in einem ZIP-Archiv bei einer Größe von 138 MB. Die FLAC-Version gibt es über eine Torrent-Datei.

Weitere Infos und Links könnt ihr auf der Projektseite backinblue.ocremix.org finden. Den Werbetrailer gibt es aber gleich hier zum Ansehen.

OCRemix: NiGHTS: Lucid Dreaming veröffentlicht

Nach einem wahren Veröffentlichungsmarathon am Anfang des Jahres hat man sich bei den Jungs und Mädels bei OverClocked Remix (ob gewollt oder nicht) eine Pause gegönnt, die (zumindest vorerst) zuende ist, denn frisch auf den Servern liegt ab sofort das 26. Remix-Album zum Herunterladen bereit: „Lucid Dreaming“.

„Lucid Dreaming“ ist ein Tribut-Album zur hierzulande eher unbekannten Spielereihe NiGHTS, die dieses Jahr ihr 15jähriges Jubiläum feiert. Über 30 Remixer haben sich in das Projekt eingebracht und 25 Lieder plus 2 Bonussongs kreiert, die wie gewohnt kostenlos angeboten werden.

Detaillierte Informationen sowie die Download-Links (Einzeldownloads als auch Torrent stehen zur Verfügung) findet ihr auf der offiziellen Projekt-Webseite lucid.ocremix.org. Das Promo-Video könnt ihr euch nachfolgend ansehen:

OCRemix: 25. Album ist Sonic gewidmet

So langsam lohnt sich eine Textvorlage dafür, denn wie letzten Monat und den Monat davor und auch schon den Vorgängermonat dessen hat OverClocked Remix ein neues Albumprojekt der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Und diesmal feiert man gar das 25. Jubiläum!

Die Ehre wird dabei dem allseits bekannten Igel Sonic zuteil, der mit „The Sound of Speed“ damit seinen dritten Albumauftritt absolviert. Vorlage war dieses Mal nun aber das erste Spiel des blauen Turnschuhträgers, Sonic the Hedgehog, dessen Musik aus der Feder des Japaners Masato Nakamura stammt.

Das Album enthält 13 Tracks an denen 15 Remixer gearbeitet haben und ist natürlich kostenlos – wie alle anderen OCR-Alben auch. Der Download kann dabei direkt einzeln erfolgen oder über einen Torrent, der neben MP3- auch das verlustfreie FLAC-Format bietet.

Links sowie weitere Infos findet ihr auf der Projektseite sos.ocremix.org!

OCRemix: Neues Mega Man-Album veröffentlicht

Nun hat man sich nicht mal mehr bis zum April Zeit gelassen. Nachdem am Anfang des Monats das seit neuestem obligatorische „OverClocked Remix-Album des Monats“ online gestellt wurde (wir berichteten), kommt bei den Jungs und Mädels der Remixer-Community keine Müdigkeit auf und haben schon ihr neues Werk veröffentlicht: „Mega Man – The Robot Museum“.

Das nun 24. Album ist dabei ein Alleingang von Joshua Morse, der bereits seit Jahren ein aktives Mitglied bei OCR ist (sein erster Remix stammt von 2003!), und umfasst insgesamt neun Tracks aus der Mega Man-Spielereihe, wobei jeder Track einem Roboter gewidmet ist.

Wie bei OverClocked Remix üblich ist auch dieses Album natürlich kostenlos und kann direkt oder über Torrent heruntergeladen werden. Für Links und weitere Infos besucht einfach die Projektwebseite museum.ocremix.org!

OCRemix: März-Album ehrt Pokémon

Neuer Monat, neues Album! Und passend zur Veröffentlichung der beiden neuen Pokémon-Editionen Schwarz und Weiß ehrt das neue Werk der OverClocked Remix-Community die Taschenmonster um Pikachu.

28 Tracks umfasst das Album „Pokémon: The Missingno Tracks“ und zeigt bekannte Melodien in neuem Gewand, darunter das Arenakampf-Thema und Pummeluffs Lied. Die Musik ist natürlich wie bei OCRemix üblich kostenlos und das Herunterladen kann direkt oder durch einen Torrent erfolgen.

Links und weitere Informationen, wie z. B. Kommentare der Remixer, finden sich auf der offiziellen Projektseite missingno.ocremix.org.

OverClocked Remix präsentiert das Album „Heroes vs. Villains“

In schon monatlichem Rhythmus veröffentlichen die Remixer von OverClocked Remix ihre Alben und das Werk diesen Monats trägt den simplen Namen „Heroes vs. Villains“ und entstand gemeinsam mit der Gruppe The Bad Dudes, worunter sich jedoch auch OCRemixer befinden.

In 20 Tracks zu 10 Spielen treten die Helden ihren musikalischen Kampf gegen ihre jeweiligen Bösewichte an und es wird wohl am Geschmack des Zuhörers liegen, wer gewinnt. Dabei steigen in den Ring u. a. Link gegen Ganon, Kratos gegen Zeus und Ryu gegen Sagat.

Wie alle Alben ist auch dieses vollkommen kostenlos und kann von der Projektseite bezogen werden, wobei der Torrent ganze 1,01 GB auf eurer Festplatte beansprucht, da neben dem MP3-Format auch eine verlustfreie FLAC-Version zu euch geschoben wird. Alternativ lässt sich auch jedes Lied einzeln als MP3 herunterladen.

Neues OCRemix-Album ehrt Armored Core

Vergleichsweise still und heimlich ging am 10. Januar das neueste Album der Arrange-Fans von Overclocked Remix an den Start, welches diesmal die vor allem in Japan erfolgreiche Spieleserie Armored Core zum Inhalt hat, in welcher es darum geht in die Metallhaut von Mechs zu schlüpfen und die Feinde mit mehr oder weniger viel Wumms wegzupusten.

Das Album hört auf den Namen „THE ANSWER -Armored Core Tribute Album-“ und beinhaltet insgesamt elf Stücke, die teilweise mit etwas Gesang angereichert sind. Arrangiert wurden sie allesamt vom Schweden Mattias Häggström Gerdt mit gesanglicher Unterstützung von Jillian Aversa (die im Übrigen zusammen mit Secret of Mana-Komponist Hiroki Kikuta an einem Touhou-Fan-Album gearbeitet hat) und Deia Vengen (aka DragonAvenger).

Wie von OCRemix gewohnt, ist auch dieses Album komplett kostenlos zum Herunterladen. Während ein ZIP-Archiv nur die MP3-Variante anbietet, erhält man bei der Nutzung des Torrents auch die Lossless-Variante dazu. Links sowie weitere Informationen findet ihr auf der Projektseite http://answer.ocremix.org/.

Nach oben

INFORMATION