Die Kollegen von jpgames.de haben mit ihrer Meldung von gestern schon Neugierde geschürt doch lange warten musste der interessierte Leser nicht, denn ab heute ist bekannt, dass Square Enix mit Final Symphony zusammen mit den Merregnon Studios an einem neuen Konzert-Projekt arbeitet.

Aus dem Namen (der im Übrigen noch nicht fest ist, sich also noch ändern kann) lässt sich ableiten, dass Final Fantasy ein zentrales Element sein könnte und so ist es auch. Genauer gesagt wendet sich das Projekt an die Teile 6, 7 und 10 der Reihe und möchte die Hörer mit neuen Arrangements überzeugen. Diese werden, natürlich, von Jonne Valtonen und Roger Wanamo stammen. Darüber hinaus konnte Thomas Böcker aber auch erneut Masashi Hamauzu engagieren, so dass auch er seinen Senf Stil einbringen wird.

In einem Interview mit Square Enix Music Online (auf Englisch) erzählt Herr Böcker, dass der Anfang für dieses Projekt in 2009 gemacht wurde als Nobuo Uematsu ihn ansprach, dass er gerne noch mehr seiner Musik in einem ähnlichen Stil wie in Symphonic Fantasies hören möchte. Daraufhin wurde später im Jahr Herrn Uematsu das Konzept zu Final Symphony vorgelegt, welches er sofort absegnete. Auch Square Enix zeigte sich im weiteren Verlauf interessiert und so konnte das Projekt an die Öffentlichkeit gehen.

Warum man sich auf die oben genannten Ableger der Final Fantasy-Reihe versteift, wird ebenfalls erläutert. So wurde in den vergangenen Konzerten, und da sind, wie Herr Böcker selbst sagt, auch Symphonic Fantasies und Odysseys nicht ganz unschuldig, sich hauptsächlich auf die Kampfthemen konzentriert. Das wird dem inhaltlichen Spektrum der Spiele aber nicht ganz gerecht, daher möchte man auch die anderen Melodien in orchestrierter Form widerbringen, wobei das aber die Kampfthemen nicht ausschließt.

Die erste Aufführung ist für das erste Halbjahr 2013 geplant, wobei das Konzept vorsieht das Konzert in mehreren Städten aufzuführen – darunter auch mindestens eine in Deutschland. Ob Köln erneut zum Zug kommt ist nicht ausgeschlossen, aber eine Garantie gibt es nicht.