Artikel markiert ‘final fantasy’

Neue internationale Termine für Final Symphony

Final Symphony zieht in die weite Welt hinaus. Knapp ein Jahr nach der Premiere in Wuppertal findet das Final Fantasy-Konzert nicht an einem Ort, sondern gar an zwei Orten statt. Den Anfang macht dabei die Hochburg Japan, wenn am 4. Mai je um 14 und 19 Uhr Ortszeit das Tokyo Philharmonic Orchestra die Stücke aufführt. Komplettes Neuland stellt das für Thomas Böcker und sein Team nicht dar, denn bereits 2012 hat das Orchester Symphonic Fantasies erfolgreich in Japans Hauptstadt aufgeführt.

Die Reise führt dann wieder zurück nach Europa, genauer gesagt nach Dänemark. Im Musikhuset Aarhus spielt am 9. Mai das Aarhus Symphony Orchestra. Norddeutsche sollten sich evtl. eine Reise überlegen, denn beispielsweise von Hamburg aus bietet die Deutsche Bahn eine Direktverbindung nach Aarhus an.

Zum Abschluss bleibt das Programm in Skandinavien, nur zieht es noch etwas weiter hinauf in den Norden. Das Royal Stockholm Philharmonic Orchestra darf am 18. Juni die finalen Akzente setzen und erneut Spielemusik in der Hauptstadt Schwedens darbieten.

In puncto Programm finden sich gemäß der offiziellen Seite für das Tokyoter Konzert keine Änderungen. Anders sieht es bei den Musikern aus. War in Wuppertal noch Benyamin Nuss am Klavier, so wird für die Konzerte außerhalb Deutschlands ein neues Gesicht am Flügel sitzen. Jenes gehört der gebürtigen Erfurterin Katharina Treutler, die bereits, wenn man ihre Biographie studiert, schon viele Punkte in ihrem Lebenslauf zu verzeichnen hat.

Karten für das Konzert in Tokyo gibt es in wenigen Stunden via Square Enix. Die Preise reichen dabei von 7.800 bis 8.800 Yen (ca. 56 bis 63 €). Für Aarhus hat der Kartenverkauf bereits begonnen und man hat die Auswahl zwischen zwei Kategorien, die 170 bzw. 230 dänische Kronen kosten (ca. 23 bzw. 31 €). Da der Stockholm-Termin bereits länger bekannt ist, sind die meisten Karten schon verkauft, wobei nach aktuellem Stand (9.2., 22:30 Uhr) noch etliche Leute Platz finden. Dabei gilt für alle Besucher ein Einheitspreis von 320 schwedischen Kronen (ca. 36 €).

Zuguterletzt sei an dieser Stelle auch auf die Seite www.vgmconcerts.com verwiesen, die alle Termine und weiterführenden Links mit weniger Text, aber mit mehr schönen Bildern präsentiert.

Distant Worlds: music from Final Fantasy erhält Deutschland-Premiere!

2013 wird das Jahr für die Final Fantasy-Fans in Deutschland. Denn neben Final Symphony, welches im Mai in Wuppertal aufgeführt wird, kommt noch eine weitere Musik-Veranstaltung zur beliebten Rollenspiel-Reihe in deutsche Gefilde: Distant Worlds.

Die Konzertreihe, die bereits in Nordamerika, Japan und in zahlreichen europäischen Städten wie Paris und Stockholm Halt machte (oder machen wird), wird am 2. und 3. März 2013 (Sa. und So.) in der Philharmonie in München (nicht Köln!) zu Gast sein. Unter der Leitung von Arnie Roth spielen die Münchner Symphoniker und der noch junge MünchenChor, der 2010 eigens für die Filmmusik-Aufführungen von Der Herr der Ringe gegründet wurde.

Das Programm an den beiden Tagen wird sich dabei stellenweise unterscheiden. So werden am Samstag exklusiv die Stücke „Dancing Mad“, „Answers“, „Eyes On Me“, „Distant Worlds“, „Liberi Fatali“ und „Terra’s Theme“ gespielt, während man sonntags u. a. mit „Dear Friends“, „Vamo‘ Alla Flamenco“, „Opera ‚Maria & Draco'“, „Suteki da ne“, „Blinded By Light“ und einem Chocobo-Medley aufwartet.

Der Kartenvorverkauf beginnt bereits morgen, dem 28.09., exklusiv auf MünchenEvent, der allgemeine Vorverkauf hingegen am 5.10., wo ab dann Karten auch über München Ticket zu haben sein werden.

Die Preisspanne reicht dabei von 78 € für die höchste Kategorie bis 38 €. Wer Karten für beide Konzerte bucht, der erhält gemäß Pressemitteiltung einen Rabatt von 15%.

OCRemix: 35. Album ab sofort online

Diesmal ist das allererste Final Fantasy an der Reihe, welches ein Album, das 35. mittlerweile, gewidmet bekommt. „Final Fantasy: Random Encounter“ ist ab sofort online und 31 Tracks warten darauf von euch runtergeladen und angehört zu werden! Wie immer absolut kostenlos und als MP3 sowie als FLAC (nur über Torrent) verfügbar.

Darüber hinaus hat man alle schon mal vorgewarnt, dass demnächst weitere Alben erscheinen werden, die u. a. auf folgende Spielen basieren: Final Fantasy IX, Donkey Kong Country 3 und Deus Ex. Auch der 2. Teil des Final Fantasy V-Tributalbums soll schon bald für jedermann zu haben sein.

Meins: Paket aus Japan

Eigentlich hatte ich es Hamu schon länger versprochen und wollte diesen Beitrag online stellen. Allerdings habe ich den Log-In zum ACP nicht mehr gefunden. Und da Hamu in Japan war hat sich alles ein wenig verzögert.
Doch Versprochen ist Versprochen und hier ist nun ein kleiner Beitrag über „MEINS“ welcher meine kleine Sammlung ein wenig vollständiger machte.

Mein Dank gilt vor allem Kahori, welche leider ihren Laden schließen muss. Daher gibt es massig Rabatte und ich nutzte die Chance ein wenig einzukaufen und mir einige Sachen zu gönnen die ich schon lange auf meiner endlosen Liste hatte.

Den Anfang macht ein seltener Soundtrack von einem eher nicht so gutem Spiel: der „Soukaigi Original Soundtrack“ gilt für mich als ein großartiges Stück Musik und wird bei einigen Läden im 3-stelligen Bereichen gehandelt. Wenn man also das Glück hätte ihn als Original bei ebay zu finden, würde man eine ganze Stange Geld los werden.
Doch hier ist das gute Stück nun, im Glanze seiner Blüte, vollständig und ohne große Kratzer!
Soukaigi Original Soundtrack
Mehr …

OCRemix: 30. Album veröffentlicht

Die 30 ist komplett! Die Remixer von OverClocked ReMix sind auch noch vor Weihnachten fleißige Bienchen und haben sich frühzeitig schon selbst beschenkt. Und wie auch beim Vorgängeralbum (wir berichteten) ist es etwas anders als die üblichen Alben.

Dieses Mal dreht es sich nämlich nicht um ein spezielles Spiel sondern um Bossthemen! Dabei werden u. a. Melodien aus Metal Gear Solid 4, Mega Man 3, Shadow Hearts: Covenant und etlichen Final Fantasy-Teilen aufgegriffen.

„BadAss: Boss Themes“, so der (doch recht simple) Name des Albums, beinhaltet insgesamt 18 Remixes, die wie üblich kostenlos als MP3 und FLAC zu haben sind. Downloadlinks und weitergehende Informationen findet ihr auf der offiziellen Projektseite.

Symphonic Fantasies 2012: Kartenvorbestellung ab heute!

Nächstes Jahr wird das WDR Rundfunkorchester erneut das Konzertprogramm Symphonic Fantasies aufführen, welches 2009 Premiere feierte, großes Lob unter den Fans fand und auch hierzulande sowie in Japan auf CD erschien.

Wer damals nicht hinkonnte oder es verpasste eine Karte zu ergattern, der hat also erneut die Chance mit Musik aus Kingdom Hearts, Secret of Mana, Chrono Trigger bzw. Chrono Cross und Final Fantasy orchestral beschallt zu werden und ab heute ist die Kartenvorbestellung möglich!

Vertraut man dem Saalplan von Eventim sind viele Plätze aber bereits schon verkauft, daher lohnt es sich schnell zu sein.

Beide Konzerte finden in der Kölner Philharmonie statt und werden von Chefdirigent Niklas Willén geleitet.

Symphonic Odysseys-Programm veröffentlicht

Kommenden Samstag findet das von Fans heiß erwartete Konzert Symphonic Odysseys in der Kölner Philharmonie statt, in der Komponist Nobuo Uematsu für sein Schaffen musikalisch geehrt wird. Und während sich Arrangeure (mit Ausnahme von Jani Laaksonen) und Dirigent bereits nach Köln begeben, um an den Proben teilzunehmen, wurde für die Allgemeinheit das Programm veröffentlicht, welches uns erwartet.

Ein Blick darauf zeigt, dass sofort losgelegt wird, denn auf die Eröffnungsfanfare, die von Uematsu selbst komponiert wurde, folgt die etwa 15-minütige Final Fantasy-Suite „Concerto for Piano and Orchestra“ an welcher Benyamin Nuss am Klavier sitzt. Nach etlichen Kompositionen, die ihre orchestrale Premiere feiern werden, beendet die Suite zum Namen gebenden Lost Odyssey das offizielle Programm.

Während der offizielle Rahmen sehr neu und frisch wirkt, ist davon auszugehen, dass die Zugabe klassisch, sprich mit bekannten Melodien, ausfallen wird. Wir sind gespannt!

Neue Details zum Symphonic Odysseys-Programm

Das neue WDR-Konzert Symphonic Odysseys nähert sich mit Riesenschritten, was man auch daran merkt, dass immer wieder neue Informationen hier und da zu hören sind.

Zum einen führten die Kollegen von Square Enix Music Online ein Interview mit Produzent Thomas Böcker, in welchem er verrät, dass es erneut eine über 15-minütige Suite zu Final Fantasy geben wird, die natürlich vollkommen neu sein wird und kein Aufguss jener, die wir bereits zu Symphonic Fantasies vor zwei Jahren hören durften.

Zum anderen erwähnte die deutschsprachige Anime-Zeitschrift Animania einen neuen Spieletitel mal so nebenbei bei einer Gewinnspiel-Ankündigung. Final Fantasy Legend wurde, wie King’s Knight, offiziell nie in Europa veröffentlicht, wird aber nun nichtsdestotrotz den Weg nach Köln finden. Das Spiel erschien in Japan unter dem Namen „Makai Toushi SaGa“ 1989 für Nintendos Gameboy und ist eher der SaGa-Reihe zuzuordnen als zu Final Fantasy, dessen Name wohl nur aus Marketing-Gründen benutzt wurde. Für Details zum Spiel empfiehlt sich der deutschsprachige Wikipedia-Eintrag.

Symphonic Fantasies: Final Boss Suite bald verfügbar

Viele haben sie auf der CD vermisst: Die Zugabe von Symphonic Fantasies in der aus allen vier Spiele-Reihen, Kingdom Hearts, Secret of Mana, Chrono Trigger/Chrono Cross und Final Fantasy, je ein Boss-Thema zusammenarrangiert wurde. Nun wurde über Facebook bekannt gegeben, dass alle Fans ihr Konzert bald komplettieren können, denn ab dem 14. Dezember 2010 wird es die sogenannte „Final Boss Suite“ bei diversen Download-Portalen zu Erwerben geben und somit aus der iTunes-Exklusivität brechen, wo es das Stück bereits dazu gibt, wenn man das Album kauft.

Dabei verlangt in puncto Preis als Beispiel Amazon.de 1,45 € für die 8:26 Minuten Laufzeit.

Nach oben

INFORMATION