Artikel markiert ‘chris hülsbeck’

Meins: Turrican Soundtrack Anthology

Mit rund einem Jahr Verspätung ist sie doch noch vor Weihnachten fertig geworden, die „Turrican Soundtrack Anthology“. Jenes Werk, dass gänzlich durch die Fans via der Schwarmfinanzierungsplattform Kickstarter finanziert wurde und sogar noch ordentlich erweitert wurde, nachdem das ursprüngliche Finanzierungsziel locker übertrumpft werden konnte. Geplant waren einst zwei CDs, jetzt sind es vier und es sollte kaum einen Turrican-Track geben, der es nicht auf eine der Scheiben geschafft hat.

Mehr …

Giana Sisters kommt als Sammleredition mit Soundtrack

Giana Sisters Twisted Dreams SammlereditionDer Plattformer Giana Sisters: Twisted Dreams vom deutschen Studio Black Forest Games wird über den Publisher bitComposer auch in einer physischen Variante erscheinen und dabei auch in einer Sammleredition. Wie der offiziellen Ankündigung zu entnehmen ist, bietet diese als Zusatzinhalte zwei Bonuslevels, ein spezielles Poster und, für uns interessant, den Soundtrack von Chris Hülsbeck und Machinae Supremacy.

Dieser besteht aus 19 Tracks und ist somit identisch mit der digitalen Fassung, die man über Bandcamp erwerben kann (wir berichteten). Wem die CD lieber ist (und den Rest des Pakets außen vor lässt), muss jedoch grob doppelt so tief in Tasche greifen, denn die Sammleredition ist für einen Preis von 19,99 € geplant während das digitale Album mit 9 US-$ zu Buche schlägt.

Geplant ist die Veröffentlichung für den 28. März.

Turrican Anthology: Spieluhr vorgestellt

Passend zum Wochenende gab es von Chris Hülsbeck ein neues Update seines Turrican Anthology-Projektes (wir berichteten). So zeigt er in einem kleinen Video den Prototyp der Spieluhr, die Unterstützer bekommen, die mind. 1.500 US-$ beigesteuert haben.

Wie im Video zu sehen wird ein Teil des Stückes „The Great Bath“ gespielt. Die Spieluhr wird ausschließlich für besagte Unterstützer produziert, eine nachträgliche Produktion für weitere Fans und/oder Sammler wird es nicht geben. Allerdings schließt Herr Hülsbeck nicht aus, dass es in Zukunft bei anderen Projekten erneut solch ein Gimmick geben wird.

Das gesamte Lied der Spieluhr wird in der Dokumentation zu sehen sein, die im Laufe des Projektes aufgenommen wird, so dass auch alle in den Genuss des Schachtelinhalts kommen, die nicht das nötige Kleingeld dafür hatten oder schlicht den Coolness-Faktor unterschätzt haben. ;)

Giana Sisters: Twisted Dreams erhält Deutschen Entwicklerpreis

Mitte des Monats wurde der Deutsche Entwicklerpreis diesen Jahres vergeben und dies möchten wir nicht außen vor lassen. In der für uns interessantesten Kategorie „Bester Sound“ konnte das Indie-Spiel Giana Sisters: Twisted Dreams die Trophäe abstauben, welches von Black Forest Games im baden-württembergischen Offenburg entwickelt wurde und dessen Soundtrack von Chris Hülsbeck und der schwedischen Band Machinae Supremacy stammt, welche widerum die Originale vom Ur-Giana für das C64 hernahmen und in ein modernes Gewand steckten. Von unserer Seite herzliche Glückwünsche!

Ebenfalls nominiert waren Spec Ops: The Line (welches im Übrigen „Bestes Deutsches Spiel 2012“ wurde), Anno 2070, Risen 2 und Chaos auf Deponia.

Wer neugierig geworden ist, kann sich den Soundtrack auf Bandcamp anhören und auch bei Gefallen erwerben. Näheres dazu lest ihr in unserer Nachrichtenmeldung.

Giana Sisters: Twisted Dreams OST auf Bandcamp erhältlich

Fans von Chris Hülsbeck und/oder Machinae Supremacy hergehört: Der Soundtrack zum Indie-Spiel aus deutschen Landen Giana Sisters: Twisted Dreams ist ab sofort nicht nur für diejenigen erhältlich, die sich die entsprechende Stufe via Kickstarter gesichert haben, sondern kann ab sofort für jeden auch über Bandcamp erworden werden.

Der Mindestpreis beträgt 10 US-$ (ca. 7,70 €), es ist jedoch auch möglich mehr für das Album auszugeben. Wie bei Bandcamp üblich, können sämtliche Lieder vorher in voller Länge und brauchbarer Qualität angehört werden. Käufer können die Musik dann in diversen Formaten herunterladen, darunter MP3 und das verlustfreie FLAC.

Neues rund ums Symphonic Game Music Concert

In den letzten Tagen haben sich einige Kleinigkeiten um das neue Symphonic Game Music Concert im November angesammelt, die wir in dieser Meldung widergeben möchten. Zu Beginn der Hinweis, dass das Konzert schon seit wenigen Wochen offiziell den Namen „Soundtrack Cologne – East meets West“ trägt. So ist zum einen die Zugehörigkeit zum gleichnamigen Kongress deutlicher und zum anderen tritt auch das bisherige Motto in den Vordergrund.

Dann hat Thomas Böcker, der bei diesem Projekt als Berater tätig ist, in einem Interview verlautbart, dass die Kompositionen von Chris Hülsbeck und Nobuo Uematsu jeweils ca. 20 Minuten einnehmen werden. Und apropos Hülsbeck, dieser wird höchstwahrscheinlich neben weiteren Personen auch als Ehrengast dem Konzert beiwohnen. Diese Aussage stammt zwar nicht von Herrn Böcker, aber das verrät das Turrican-Jubiläums-Projekt, bei welchem von einem Konzert in Köln im November die Rede ist.

Im aktuellen Schreiben via E-Mail an die Fans über den Status des Projekts verriet Chris Hülsbeck übrigens auch, dass wieder mit einer Live-Übertragung ins Internet mit Ton und Bild gerechnet werden darf. Wer also keine Karten erwerben konnte und es auch kein Zusatzkonzert geben sollte, der kann zumindest vom Monitor aus zusehen.

Chris Hülsbeck und Machinae Supremacy arbeiten gemeinsam an Giana Sisters-Neuauflage

In einer heutigen Ankündigung gaben die Black Forest Studios bekannt, dass sie an einer Neuauflage des C64-Klassikers The Great Giana Sisters arbeiten. Der freche (und auch offiziell zugegebene) Super Mario Bros.-Klon erreichte damals viele Fans und die Musik spielte da durchaus eine Rolle. Die stammte aus der Hand von Chris Hülsbeck.

Bei der Neuauflage ist nun auch wieder Chris Hülsbeck am Start, ist jedoch nicht alleine. Die schwedische Band Machinae Supremacy leistet ihm Unterstützung und wird die Lieder einspielen. Dies bestätigen sie auch auf ihrer Webseite. Für Veteranen sind die Jungs keine Neulinge, haben sie doch schon mal einen Spielesoundtrack komponiert: den zum Shoot ‚em Up Jets’n’Guns.

Und auch mit Giana haben sie bereits Erfahrungen gesammelt indem sie einst einen Remix eingespielt haben, der auch schon länger bei YouTube kursiert:

In der Lounge: Audun Sørlie

Mit dem Norweger Audun Sørlie, seine Freunde dürfen ihn auch Audi nennen, präsentiert VGM Lounge den ersten Interviewpartner, der nicht aus Deutschland stammt. Mit seinem Wissen über die Doujin-Szene konnte er sich schon einen Namen machen und schaffte es vor kurzem auch mit Thomas Böckers Merregnon Studios zusammen zu arbeiten. Das nachfolgende Interview ist eine Übersetzung aus dem Englischen.

Mehr …

Chris Hülsbecks Kickstarter-Projekt erfolgreich

Es ist noch gar nicht so lange her als wir über das Kickstarter-Projekt von Chris Hülsbeck geschrieben haben indem es darum geht nahezu sämtliche Musik aus den Turrican-Spielen einen neuen, modernen Anstrich zu verpassen. Nun, nach nicht einmal zwei Wochen, kann der Erfolg des Projekts vermeldet werden: die „Turrican Soundtrack Anthology“ kommt!

Darüber hinaus hat Herr Hülsbeck auch die Fragen einiger Fans in seinem ersten Update-Video (welches ihr am Fuße der Meldung findet) beantwortet. So kommt er dem Wunsch nach einer Vinyl-Fassung nach. Jeder, der 300 US-$ oder mehr spendet bzw. schon gespendet hat wird eine Schallplatte erhalten, die mit einem extra angefertigen Artwork daherkommt. Auf der einen Seite befindet sich die Musik in ihren Originalfassungen während auf der anderen Seite den Hörer ein Remix im Retro-Stil erwartet.

Des Weiteren wird die Box digital neben MP3 auch im verlustfreien FLAC-Format angeboten werden. Ebenso wird betont, dass das Album ein elektronisches sein wird, um dem ursprünglichen Stil gerecht zu werden. Orchesteraufnahmen stellen lediglich einen Bonus dar. An den Überarbeitungen wird auch einzig er arbeiten, sollte es aber das Budget hergeben möchte Herr Hülsbeck ein oder zwei „sehr besondere“ Musiker einladen, um Bonus-Remixes zu produzieren.

Noch 35 Tage lang kann weiterhin für das Projekt gespendet werden, demnach wäre es nicht überraschend, wenn noch weitere Zugaben folgen würden. An dieser Stelle sei auch erwähnt, dass die Box nicht käuflich zu erwerben sein wird, sondern ausschließlich für all jene ist, die sich an der Aktion beteiligt haben. Allerdings gibt es eine neue Investitionsstufe für 150 $, die einem drei Boxen zusichert.

Chris Hülsbeck startet Kickstarter-Kampagne

Kickstarter, eine Plattform zur sog. Schwarmfinanzierung (engl.: Crowd Funding) von Projekten, liegt im Trend seit der Entwickler Tim Schafer die Entwicklung eines neuen Spieles mit dem Vertrauen der Fans teilfinanzieren konnte. Auf dieses Vertrauen baut nun auch Chris Hülsbeck und hat eine Kickstarter-Kampagne gestartet. Bei einer Summe von 75.000 US-$ wird Herr Hülsbeck das Projekt „Turrican Anthology“ in Angriff nehmen. Eine Musikbox, die mindestens drei CDs umfassen und die Turrican-Soundtracks in neuem Klang präsentieren soll.

Das Ende der Kampagne ist auf den 3. Juni 2012, 0:00 Uhr MESZ datiert. Um bis dahin die gewünschte Summe zu erreichen, gibt es traditionell diverse Boni für Unterstützer abhängig von der Höhe des gespendeten Betrags. Die Reichweite reicht dabei von Klingeltönen im Turrican-Stil über Poster mit Autogramm bis hin zu einem Co-Sponsor-Vermerk bei der Produktion. Ab einer Höhe von 50 US-$ erhält man die physische Box, ebenfalls signiert. Auch gibt es Karten für das neue Symphonic Game Music Concert, welches im November in Köln stattfindet (wir berichteten) und mit der „Anthology Suite“ auch Turrican im Programm hat. Diese sind jedoch (verständlicherweise) limitiert.

Chris Hülsbeck betont, dass das Projekt nur bei Erreichen der Summe gestartet wird. Bislang haben schon über 130 Personen mit über 9.000 US-$ ihre Unterstützung zugesagt.

Den Ankündigungstext findet ihr auf Deutsch hier.

Nach oben

INFORMATION