Archiv für Kategorie ‘Konzert’

2012 bittet Symphonic Fantasies erneut zum Träumen

Symphonic Odysseys ist vorbei und das bedeutet: den Blick nach vorne richten und gespannt sein, was als nächstes kommt. Wie Konzertproduzent und -organisator Thomas Böcker u. a. bei uns im Interview verriet, wird Symphonic Odysseys das vorerst letzte Konzert der Reihe sein, was jedoch nicht gleichbedeutend mit „Es wird kein Konzert geben“ ist. Und in der Tat: Leicht zu übersehen, fast schon versteckt, lag die Information im Foyer der Kölner Philharmonie. 2012 wird „wegen der großen Nachfrage“ erneut Symphonic Fantasies, das Konzert aus 2009 aufgeführt.

Donnerstag, den 5. Juli 2012 sowie Freitag, den 6. Juli 2012 steht die Kölner Philharmonie also wieder unter dem musikalischen Banner Square Enix‘. Es singt der WDR Rundfunkchor und es spielt – natürlich – das WDR Rundfunkorchester. Diesmal unter der Leitung von Niklas Willén, der bereits 2010 zu Symphonic Legends sein Können unter Beweis stellte.

Der Vorverkauf der Karten soll ab dem Dezember 2011 bei den bekannten Stellen beginnen.

Symphonic Odysseys-Programm veröffentlicht

Kommenden Samstag findet das von Fans heiß erwartete Konzert Symphonic Odysseys in der Kölner Philharmonie statt, in der Komponist Nobuo Uematsu für sein Schaffen musikalisch geehrt wird. Und während sich Arrangeure (mit Ausnahme von Jani Laaksonen) und Dirigent bereits nach Köln begeben, um an den Proben teilzunehmen, wurde für die Allgemeinheit das Programm veröffentlicht, welches uns erwartet.

Ein Blick darauf zeigt, dass sofort losgelegt wird, denn auf die Eröffnungsfanfare, die von Uematsu selbst komponiert wurde, folgt die etwa 15-minütige Final Fantasy-Suite „Concerto for Piano and Orchestra“ an welcher Benyamin Nuss am Klavier sitzt. Nach etlichen Kompositionen, die ihre orchestrale Premiere feiern werden, beendet die Suite zum Namen gebenden Lost Odyssey das offizielle Programm.

Während der offizielle Rahmen sehr neu und frisch wirkt, ist davon auszugehen, dass die Zugabe klassisch, sprich mit bekannten Melodien, ausfallen wird. Wir sind gespannt!

Neue Details zum Symphonic Odysseys-Programm

Das neue WDR-Konzert Symphonic Odysseys nähert sich mit Riesenschritten, was man auch daran merkt, dass immer wieder neue Informationen hier und da zu hören sind.

Zum einen führten die Kollegen von Square Enix Music Online ein Interview mit Produzent Thomas Böcker, in welchem er verrät, dass es erneut eine über 15-minütige Suite zu Final Fantasy geben wird, die natürlich vollkommen neu sein wird und kein Aufguss jener, die wir bereits zu Symphonic Fantasies vor zwei Jahren hören durften.

Zum anderen erwähnte die deutschsprachige Anime-Zeitschrift Animania einen neuen Spieletitel mal so nebenbei bei einer Gewinnspiel-Ankündigung. Final Fantasy Legend wurde, wie King’s Knight, offiziell nie in Europa veröffentlicht, wird aber nun nichtsdestotrotz den Weg nach Köln finden. Das Spiel erschien in Japan unter dem Namen „Makai Toushi SaGa“ 1989 für Nintendos Gameboy und ist eher der SaGa-Reihe zuzuordnen als zu Final Fantasy, dessen Name wohl nur aus Marketing-Gründen benutzt wurde. Für Details zum Spiel empfiehlt sich der deutschsprachige Wikipedia-Eintrag.

Erste Infos zur Konzert-Tour zum Zelda-Jubiläum

Man musste mit der Lupe suchen, doch nun sind mir die ersten Informationen zur Konzert-Tour zum 25jährigen Jubiläum der Zelda-Reihe in die Hände gefallen – wenn auch erstmal nur Japan betreffend.

Wie die Kollegen von Andriasang.com berichten wird der erste Auftritt am 10. Oktober 2011 in der Tokyoter Sumida Triphony Hall sein. Spielen wird das Tokyo Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Taizo Takemoto.

Die Eintrittspreise sind sehr moderat gehalten. 1500 Yen (ca. 13 €) werden für die A-Kategorie verlangt, 3000 Yen (ca. 26 €) für die S-Kategorie. Doch nicht jeder ist berechtigt eine Karte zu kaufen, denn Nintendo beschränkt die Besucher auf Käufer von Zelda: Ocarina of Time 3D.

Ob solch eine Regel auch für den/die europäischen Auftritt(e) erhoben wird, wird wohl erst bekannt sein, wenn generell Details zu den Konzerten bekanntgegeben werden.

Sendetermin für das Hideki Sakamoto-Konzert steht fest

Im vergangenen März fand in der russischen Stadt St. Petersburg ein Orchester-Konzert des Komponisten Hideki Sakamoto statt, dessen Dirigieren er selbst übernahm. Geplant war ein Live-Streaming, wurde aber aufgrund der zeitnahen katastrophalen Ereignisse im Nordosten Japans abgesagt und eine Online-Ausstrahlung für später angekündigt.

Der Termin hierfür steht nun fest: Sonntag, den 15. Mai um 13 Uhr MESZ wird das Konzert, welches Stücke zu den Spielen echochrome und No Heroes Allowed! bereithält, auf Sakamotos USTREAM-Kanal ausgestrahlt. Wie auf der offiziellen englischsprachigen Seite verlautet wird, wird das Konzert nur dieses eine Mal gesendet und eine weitere Archivierung ist nicht vorgesehen.

Neuer Spieletitel für Symphonic Odysseys bekannt gegeben

Wer beim in knapp zwei Monaten stattfindenden Konzert Symphonic Odysseys denkt, es handle sich dabei um ein Final Fantasy-Konzert, der muss den Gedanken schon bald begraben, denn zusätzlich zu den bekannten Spieletiteln Lost Odyssey, Blue Dragon, The Last Story, Chrono Trigger und natürlich Final Fantasy wurde gestern ein weiterer Teilnehmer der musikalischen Väter bekannt gegeben: King’s Knight.

Wer damit nun nichts anfangen kann, dem sei gesagt, dass es mir zunächst genauso ging. Nach etwas Recherche konnte ich jedoch herausfinden, dass das Spiel, welches von Square entwickelt wurde, 1986 für das NES und dem MSX erschien, seinen Weg nach Nordamerika fand, aber nie nach Europa.

Darüber hinaus war es das vierte Spiel zu welchem Nobuo Uematsu die Musik komponierte (und noch vor Final Fantasy I) und nun am 9. Juli seine Europapremiere feiern wird.

Masashi Hamauzu-Konzert in Paris angekündigt

Ein weiteres Spielemusikkonzert findet den Weg nach Europa: „Masashi Hamauzu en concert à Paris“. Und damit sagt der Name auch schon zwei der wichtigsten Informationen. Was wird gespielt? Musik von Masashi Hamauzu. Wo findet es statt? In der französischen Hauptstadt Paris.

Der Termin ist dabei schon zeitig: Am 22. Mai 2011, also in knapp einem Monat, findet das Konzert bereits im Cité internationale des Arts statt. Beziehungsweise die Konzerte, denn es wird an diesem Tag zwei Aufführungen geben: um 15:00 Uhr sowie um 21:00 Uhr. Je eine Stunde davor findet eine Autogrammstunde statt. Und daran nimmt nicht irgendwer teil, sondern Herr Hamauzu selbst. Ein weiterer Ehrengäst wird die japanische Sängerin Mina sein, die an Final Fantasy XIII mitwirkte.

Das Programm mag auf den ersten Blick kurz wirken, wenn man aber daran denkt, dass Symphonic Fantasies auch nur vier Programmpunkte enthielt und dennoch knapp 90 Minuten füllen konnte, relativiert sich der Gedanke:

  • Piano Collections Final Fantasy X & XIII
  • Piano Pieces SaGa Frontier 2
  • Neue Kompositionen
  • Final Fantasy X & XIII, Dirge of Cerberus
  • Imeruat

Bei letzterem handelt es sich um ein neues Projekt seitens Hamauzus und Minas, welches die Kultur der Ainu (Ureinwohner Hokkaidos, Japans nördlichster Hauptinsel) im Blickpunkt hat.

Und wie sieht der Kostenpunkt aus? Meiner Meinung nach moderat. 25 € ist der Einheitspreis bei einer freien Platzwahl. Karten können dabei auf der offiziellen Seite erworben werden, wo sich auch noch weitergehende Infos befinden, wofür man aber Französischkenntnisse haben sollte.

Neue Konzerte für Düsseldorf und Leverkusen angekündigt!

Dieses Jahr wird nicht nur in Köln Spielemusik erschallen, sondern auch in zwei anderen deutschen Städten, wie Symphonic-Produzent Thomas Böcker auf Facebook verraten hat. Doch man bleibt erstmal der Region treu, denn mit Düsseldorf und Leverkusen liegen Orte in Nordrhein-Westfalen.

Die Düsseldorfer Philharmoniker starten den Spielemusik-Sommer am 31. Mai mit einem Konzert der Reihe „3-2-1 Ignition“ in der Jungen Tonhalle in Düsseldorf. Aufgeführt werden unter dem Motto „Feel East“ dabei ein Auszug der The Legend of Zelda-Tondichtung, die zu Symphonic Legends im letzten Jahr Premiere feierte, sowie die Suite zu Pikmin, ebenfalls ein Produkt des Nintendo-Konzerts. Fairerweise sei aber erwähnt, dass das Konzert kein reines Spielemusikkonzert ist, denn Taiko sowie Beethovens 9. Sinfonie sind ebenfalls Teil des Abends.

Eine Woche später, am 7. Juni 2011, folgen dann die Bayer Philharmoniker im Levenkusener Bayer Kulturhaus mit „Computerspiele-Sounds live in concert„. Auf dem Programm stehen dabei Titel aus Kingdom Hearts, Super Mario Galaxy, Final Fantasy und erneut The Legend of Zelda.

Beide Konzerte sind sicher einer kleineren Kategorie zuzuordnen als die jährlichen Produktionen des WDR, bieten aber gewiss für kleines Geld einen guten Abend. Mit 8 € sind Besucher in Düsseldorf dabei, 5 € zahlt man gar nur als Schüler bzw. Student in Leverkusen (Erwachsene 18 €).

Ihr seid in Düsseldorf und/oder Leverkusen dabei und hättet Interesse auf VGM Lounge einen Konzertbericht zu veröffentlichen? Dann meldet Euch!

David Wise besucht LEGENDS

Die Schweden dürfen sich auf einen zweiten Ehrengast im Publikum freuen! Nachdem bereits Masashi Hamauzu sein Kommen angekündigt hat, wird auch David Wise, Hauptkomponist der Donkey Kong Country-Reihe für das Super Nintendo, dem Konzert LEGENDS beiwohnen.

LEGENDS findet am 1. Juni 2011 im Stockholmer Konserthuset statt und kann mehr oder weniger als alternative Fassung von Symphonic Legends gesehen werden. Für weitere Details lohnt ein Blick in unsere entsprechende Nachrichtenmeldung.

Neuigkeiten zu Symphonic Odysseys

In drei Tagen und drei Monaten ist es wieder so weit und Köln rückt erneut in den Mittelpunkt der Spielemusikszene, wenn der WDR mit Symphonic Odysseys ihr insgesamt viertes Spielemusikkonzert aufführt.

Vor kurzem gab es dazu nun frische Neuigkeiten, die wir natürlich nicht unterschlagen wollen. Zum einen wird Nobuo Uematsu höchstselbst die Eröffnungsfanfare komponieren, die bislang immer von Hauptarrangeur Jonne Valtonen stammte, zum anderen gesellt sich Chrono Trigger in die Reihe der Spiele, aus denen Stücke entnommen werden. Hauptsächlich stammt der Soundtrack von Yasunori Mitsuda, dieser erkrankte jedoch während der Arbeit und daher half Herr Uematsu aus und steuerte neun Lieder bei.
Weitere, bislang bestätige, Spiele sind Lost Odyssey, The Last Story, Blue Dragon sowie natürlich Final Fantasy.

Im Übrigen gibt es für die beiden Konzerttermine noch einige Restkarten, die u. a. bei KoelnTicket bestellt werden können!

Nach oben

INFORMATION