Im Juni diesen Jahres wurde das Konzert Final Symphony, dass im Mai 2013 in Wuppertal uraufgeführt wurde, vom Royal Stockholm Philharmonic Orchestra gespielt. Dieses wurde aufgenommen und seit einigen Tagen kann man nun einen Auszug sich ins Wohnzimmer holen. Es ist die sog. „Symphonic Poem“ aus Final Fantasy VI. Ein 20-minütiges Arrangement von Roger Wanamo, dass einen quer durch die musikalischen Landschaften des Spiels führt.

Zu finden ist es auf den Seiten des Orchesters. Erfreuerlicherweise ist dabei die Bild- und Tonqualität hervorragend, so dass einem dadurch der Spaß nicht geraubt wird. Wer Klassik mag, sollte reinhören. Und wer Final Fantasy mag, der sowieso.