Nachdem bereits im Vorfeld von neuen Europa-Terminen die Rede war, wurden diese nun im vergangenen Newsletter veröffentlicht und haben dadurch nun Gewissheit: Das „Wanderkonzert“ Video Games Live kehrt nach Deutschland zurück. Doch nicht in Köln, Berlin oder München wird die Show stattfinden, sondern in der baden-württembergischen Hauptstadt Stuttgart!

Wer jedoch mit einem Auftritt im Sommer rechnet, wird beim Termin etwas enttäuscht sein. Erst am 15. November 2014 treten Tommy Tallarico und sein Team im Hegel-Saal auf. Aufgrund dessen ist es wenig verwunderlich, dass eine Kartenvorbestellung noch nicht möglich ist.

Video Games Live trat zum ersten und auch zum letzten Mal in Deutschland in 2008 auf und galt damals als das Eröffnungskonzert der Games Convention in Leipzig. Der Termin wurde von vielen Fans als ungünstig empfunden, da nur wenige Tage später am anderen Ende der Republik Symphonic Shades in Köln stattfand, zu dem sich Spielemusik-Enthuasiasten eher hingezogen fühlten. Seitdem herrschte bei VGL bzgl. Deutschland Stille, obwohl man in anderen Teilen Europas durchaus Konzerte veranstaltete. Ob es diesmal ganz anders kommt, werden wir im November erfahren.

Wer Video Games Live noch nicht kennt: Dabei handelt es sich um die Rockshow der Spielemusik-Konzerte. Obwohl immer ein Orchester dabei ist, ist dieses eher Beiwerk, denn man geizt nicht mit allerlei Show-Effekten (und manchmal auch E-Gitarren). (Überspitzt) Salopp formuliert: Spielemusik trifft The Dome.