Klotzen statt kleckern dachte man sich wohl und schnürte ein ordentliches Paket für dieses Wochenende, denn seit gestern findet bis zum kommenden Montag das Game Music Festival bei der Musik-Plattform Loudr statt, dass mit zahlreichen Interviews, hochprozentigen Angeboten (Preisnachlass, nicht Alkohol!) und Komponisten-Kommentaren lockt.

gamemusicfestival_2013

Um bei all den Informationen die passende Audio-Kulisse zu haben, wurde zum Start des Festivals auch ein neues Game Music Bundle ins Leben gerufen. Die mittlerweile sechste Ausgabe ist dabei das bislang größte und bietet fünf Alben für mind. einen US-Dollar oder gar 24 Alben, wenn man sich für einen Betrag von mind. 24 US-Dollar entscheidet. Die Entscheidung liegt ganz beim Käufer, denn die Höhe des Kaufbetrags legt nur er alleine fest.

Unter den Alben, die alle reinrassige Indie-Titel sind, befinden sich als besonders namhafte Vertreter Dust: An Elysian Tail von HyperDuck SoundWorks und die Musiksammlung von Braid. Letzterer ist nicht ganz ein Soundtrack im klassischen Sinne, da die Musik nicht für das Spiel entstanden sind sondern ausgesucht wurden, aber dabei hat man, meiner Meinung nach, ein gutes Händchen bewiesen. Ebenfalls nicht ganz unbekannt ist Mighty Switch Force 2, ein Projekt an dem u. a. Jake „virt“ Kaufman mitgearbeitet hat. Für einen kompletten Überblick und weitere Informationen sollte man die offizielle Seite besuchen! Anders als das Festival ist das Bundle noch 13 Tage lang verfügbar.