Bislang haben sich bereits viele bekannte Gesichter aus Japan nach Europa aufgemacht. So durften wir in Deutschland bereits namhafte Komponisten wie Yoko Shimomura, Yuzo Koshiro, Yasunori Mitsuda oder auch Nobuo Uematsu begrüßen. Eine Persönlichkeit wird demnächst daran anknüpfen, auch wenn er (zunächst?) nur Frankreich besucht: Hitoshi Sakimoto.

Vagrantes Melodies

Das französische Label Wayô Records veranstaltet am 13. Oktober 2013 ein Konzert in Paris zu den Werken Sakimotos und dabei lässt es sich der Mann hinter Soundtracks wie u. a. Breath of Fire V, Final Fantasy XII und Valkyria Chronicles nicht nehmen persönlich anwesend zu sein. Das Konzert, dass auf den Namen „Vagrantes Mélodies“ getauft wurde, teilt sich dabei in zwei Preiskategorien auf: Die teurere Karte für 60 € und die günstige für 35 €. Die höhere Kategorie ist dabei schon ausverkauft, denn zum einen gab es hiervon nur 50 Stück und zum anderen dürfen diese 50 den Komponisten persönlich treffen, der, laut Ankündigung, für jene eine Überraschung hat. Die normale Kategorie muss mit einer gewöhnlichen Autogrammstunde vorlieb nehmen und auf selbst geschossene Fotos verzichten.

Für das Programm wurden Titel aus den Spielen Final Fantasy Tactics, Vagrant Story, Breath of Fire V, Valkyria Chronicles und Final Fantasy XII angekündigt. Stattfinden wird Vagrantes Mélodies im Théâtre Adyar. Spielen wird das Sinfonia Pop Orchestra unter Begleitung der Sängerin Estelle Micheau.

Weitere Informationen sowie eine Buchungsmöglichkeit für die Karten findet ihr auf der offiziellen Seite des Labels.