Archiv für Juni, 2013

Grant Kirkhope präsentiert Beta-Kompositionen zu Banjo-Kazooie

Vielleicht hat es sich so zugetragen: „Mal hier ausmisten … Was ist das? Oh! Eine CD-ROM mit alten Banjo-Kazooie-Stücken! Hm, der Soundtrack ist recht beliebt, vielleicht wollen andere da auch mal reinhören. Ich stell’s mal auf Bandcamp.“ Gesagt, getan.

Ab sofort findet man auf der Bandcamp-Seite des Briten Grant Kirkhope zahlreiche Vorversionen einiger Lieder des beliebten 3D-Jump’n’Runs aus der Nintendo 64-Ära. Allen voran steht das Winterlevel „Freezeezy Peak“, an welchem scheinbar viel gearbeitet wurde bis die finale Version entstand, die es auf die Module geschafft hat.

„BK-Beta’s“, wie das Album getauft wurde, hat keinen festen Preis, sondern dieser darf von euch bestimmt werden, falls ihr euch entscheiden solltet, ihn euch für eure Festplatte zu erwerben.

Vielen Dank an dbinc für den Hinweis auf das Album!

The Witcher 3: Trailermusik zum Download

Nicht nur in puncto Gameplay sondern auch musikalisch muss sich die The Witcher-Reihe nicht verstecken. Im Moment werkeln die Jungs und Mädels von CD Projekt RED an dem dritten Teil der Rollenspiel-Saga und haben nun als Schmankerl die Musik des ersten Gameplay-Trailers veröffentlicht. Darin zu hören ist ein neues Arrangement zur klassischen Erkennungsmelodie, komponiert von Marcin Przybylowicz.

Herunterladen könnt ihr das Stück auf http://thewitcher.com/killingmonsters/ als MP3 und Wave. Sollte der Link euch zu etwas ganz anderem führen, so klickt auf die Pfeilgrafiken bis ihr bei „Week 2“ angekommen seid.

Zelda: The Wind Waker schließt sich den Symphonic Selections an

Bereits letzte Woche wurde für das im November in Köln stattfindende Konzert Symphonic Selections ein neuer Titel angekündigt: „The Legend of Zelda: The Wind Waker – Concerto for Spark and Orchestra“. Dabei handelt es sich bei Spark um eine deutsche Formation aus dem Bereich der Kammermusik bestehend aus fünf Mitgliedern mit den Instrumenten Klavier, Violine, Viola, Violoncello und Blockflöte. Dazu ein Hörbeispiel aus ihrem offiziellen YouTube-Kanal:

Symphonic Selections findet am 22. November in der Kölner Philharmonie statt. Der Kartenvorverkauf beginnt am 22. Juli.

In den Soundtrack von Hearthstone: Heroes of Warcraft reinhören

Das letzte Spiel, dass Blizzard ankündigte, war Heartstone: Heroes of Warcraft. Anders als von der Spieleschmiede gewohnt handelt es sich dabei um ein Online-Kartenspiel anstatt um ein MMO oder Strategiespiel. Ein Grund um ein wenig neugierig zu sein, wie der Soundtrack klingen könnte. Ähnlich wie World of Warcraft? Werden bekannte Melodien aus den Warcraft III oder gar II neu abgemischt? Die Antwort kann man sich auf YouTube anhören. Dort haben die Kollegen der Fanseite BlizzPro den Soundtrack der aktuellen Beta-Version für jedermann hochgeladen.

Von wem die Musik stammt, ist noch ein Rätsel. Bei Blizzard plane man einen Blog-Eintrag zum Soundtrack, hieß es im April, Taten folgten indes noch nicht. Die Kollegen von worldofwar.de vermuten Jason Hayes dahinter, der in den vergangenen Updates zu WoW wieder an der Musik beteiligt gewesen sein soll und auch das Lied für den Trailer komponierte. Von den Instrumenten würde ich hingegen auf Glenn Stafford tippen. Wer nun recht hat, wissen wir spätestens bei der Veröffentlichung, wenn man sich die Liste der Beteiligten ansehen kann.

David Wise und Donkey Kong kommen wieder zusammen

Auf der vergangenen E3 hat Nintendo für die Wii U einen neuen Teil der Donkey Kong Country-Reihe vorgestellt. In Donkey Kong Country: Tropical Freeze steuert ihr Donkey als auch Diddy Kong erneut durch zahlreiche Levels und erhaltet mit Dixie Kong, der Heldin aus Teil 2 und 3, weitere Unterstützung. Und noch ein alter Bekannter kehrt zurück in den Dschungel: David Wise, einer der Hauptkomponisten der früheren DKC-Titel.

Dies vermeldete zunächst Jonathan Cooper, Redakteur des englischsprachigen Online-Magazins GamesRadar, via Twitter. Darauf hakte Jayson Napolitano von Destructoid ein wenig nach und fand zudem noch heraus, dass Mr Wise mit Kenji Yamamoto zusammenarbeiten wird, der für die Musik in Donkey Kong Country Returns zuständig war.

Final Fantasy XIV OST erscheint – auf Blu-ray

Wenn es um aktuelle Spieleentwicklungen geht, so kann man Square Enix viel vorwerfen, doch ihr Wagnis bei der Spielemusik ab und an aus traditionellen Schienen auszubrechen, ist doch positiv hervorzuheben. So auch nun bei einer der letzten Produktankündigungen. Anstatt der aktualisierten Fassung des Soundtracks zu Final Fantasy XIV einen normalen CD-Release zu geben (wie es beispielsweise auch schon bei Ragnarok Online geschehen ist), entschied man sich für etwas ganz anderes und wird den OST auf Blu-ray (!) in den Handel bringen.

Before Meteor Cover

Auf der Scheibe befinden sich sodann sämtliche Tracks der aktuellen Spielversion, die von Nobuo Uematsu, Masayoshi Soken, Tsuyoshi Sekito, Naoshi Mizuta und Ryo Yamazaki stammen. Gemäß CDJapan wird auch der Trailer „The End of an Era“ in 5.1-Abmischung vorzufinden sein und möchte man einem Forumsbeitrag auf VGMdb Glauben schenken, so wird der gesamte OST, der sich „Before Meteor“ nennt, in Anlehnung auf die Geschehnisse im Spiel, auch im MP3-Format vorliegen. So wird auch die Frage beantwortet, wie man die Stücke hören kann, wenn sich nicht zufällig ein Blu-ray-Laufwerk in der Nähe befindet…

Erscheinen wird das gute Ding am 14. August diesen Jahres zu einem Preis von 5250 Yen (ca. 40 €).

Nach oben

INFORMATION