Archiv für März, 2013

OverClocked ReMix präsentiert zwei neue Remix-Alben

Gleich zwei neue Alben von der Remix-Gemeinschaft OverClocked Remix können wir heute vermelden. Das erste folgt der traditionellen Linie und nennt sich „Milky Way Wishes“. Es stellt ein Tribut-Album zum SNES-Spiel Kirby Super Star dar und ist bereits das 38. Album-Projekt.

Insgesamt enthält das Album 23 Lieder und sind, wie alle Remixes bei OCR, komplett kostenlos zu haben. Downloadlinks und weitere Informationen findet ihr auf milkyway.ocremix.org!

Banner Sonic Augmentation

Das zweite Album ist sodann etwas außergewöhnlicher, aber nicht minder interessant. In Zusammenarbeit mit Eidos Montreal erscheint in den nächsten Wochen via Facebook Remixe zu Deus Ex. Insgesamt bietet das Projekt, dass den Namen „Sonic Augmentation“ trägt, zwar nur acht Tracks, aber dafür ist u. a. auch der originale Komponist Alexander Brandon mit an Bord. Pro Woche erscheinen zwei Tracks, wovon aktuell die ersten beiden veröffentlicht worden sind.

Zweiter Titel für Symphonic Selections enthüllt

Heute wurde auf Facebook der zweite Titel für Symphonic Selections angekündigt, welches im November in der Kölner Philharmonie aufgeführt wird. Es handelt sich dabei um „Proof of a Hero“ aus dem ersten Teil der Monster Hunter-Reihe. Komponiert wurde es von Masato Kouda, der u. a. auch in Wild Arms V involviert war.

Bereits vor zwei Wochen wurde mit „Sedge Tree“ aus Shenmue das erste Stück des Konzerts bekanntgegeben (wir berichteten).

Der Kartenvorverkauf für Symphonic Selections beginnt am 22. Juli.

Orchester-Album von Jeremy Soule sucht Unterstützung via Kickstarter

Es klingt ein wenig verwunderlich, aber es ist tatsächlich so. Obwohl Jeremy Soule der Komponist von zahlreichen bekannten Spielen wie jene der Guild Wars– oder The Elder Scrolls-Reihe ist, gibt es kaum bis gar kein Orchestermaterial geschweige denn irgendeine Art von Album. Letzteres soll sich aber nun ändern, denn seit gestern gibt eine Aktion auf der bekannten Schwarmfinanzierungsplattform Kickstarter.

Soule Symphony No.1

Das Projekt nennt sich „Soule Symphony No. 1“ und trägt den Untertitel „The Northerner“ (oder auch anders herum). Obwohl man das als einen Fingerzeig auf The Elder Scrolls V: Skyrim interpretieren könnte, ist unklar, was denn für die Scheibe letztendlich geplant ist. Fest steht lediglich der Klangkörper; das schon erwähnte Orchester und evtl. den ein oder anderen Sänger aus Fleisch und Blut.

Trotz dieser eher nicht vorhandenen Inhaltsangabe konnten die gewünschten 10.000 US-$ bereits gesammelt werden. Mit aktuell rund 11.700 US-$ und noch 30 Tagen Zeit ist das Potenzial vorhanden, noch die ein oder andere Besonderheit in das Projekt einfließen zu lassen. Etwaige Zusatzziele („Stretch Goals“) sind aber ebenfalls noch Mangelware.

Wer trotz alledem das Album in den Händen halten möchte, muss lediglich 24 US-$ (ca. 18 €) aufbringen (15 US-$ Unterstützungsbeitrag plus 9 US-$ Versand für außerhalb der USA). Durch höhere Beiträge kannst du dich (oder jemand anderes) auf dem Booklet von Jeremy Soule grüßen oder deinen Namen ins Booklet drucken lassen. Für 1.000 US-$ erhält man eine Seite des Manuskripts für den Dirigenten, dass „gänzlich durch die Hand des Komponisten geschrieben wurde“.

Zweite Vorschau zum Soundtrack von A Realm Reborn: Final Fantasy XIV

Nachdem der Sound Director und Komponist von A Realm Reborn: Final Fantasy XIV bereits im Januar erste Melodien zum überarbeiteten Soundtracks des Online-Rollenspiels vorgestellt hat, folgt nun die nächste Vorschau mit einem entsprechendem Eintrag auf dem offiziellen Blog des Spiels.

Dieses Mal wird die Musik aus den Gebieten Gridania und Black Shroud sowie Limsa Lominsa, eine der Hauptstädte, vorgestellt. Dabei ist das Stück zu Gridaria das Arrangement für die Abendstunden im Spiel, d. h. die einzelnen Lieder werden verschiedene Versionen haben. Dabei spielt nicht nur die Tageszeit eine Rolle sondern auch das Wetter, wie Soken im genannten Blogeintrag hervorhebt.

Erster Titel für Symphonic Selections angekündigt

Für das neue Spielemusikkonzert des WDR, Symphonic Selections, wurde heute via Facebook der erste Titel angekündigt. Dabei handelt es sich um „Shenmue (Sedge Tree)“ aus Shenmue von Sega. Komponiert wurde der Track von Takenobu Mitsuyoshi und war auch einer der ersten Spielemusikmelodien, die das WDR Rundfunkorchester damals überhaupt spielte.

Ob es sich dabei um das bekannte Arrangement handelt oder die „sinfonischen Finnen“ das Lied ihren nach ihrem Stil formen, ist allerdings noch nicht bekannt.

Journey-Soundtrack mit Textkommentaren auf YouTube veröffentlicht

Einer der in der Szene am höchsten gefeierten Soundtracks des letzten Jahres war jener zum Spiel Journey von Austin Wintory. Dieser hat, nach der Veröffentlichung auf CD, das gesamte Album an einem Stück auf seinem YouTube-Kanal hochgeladen und mit Kommentaren versehen. Darin geht er ein wenig über die Musiker ein, die mitgeholfen haben das gesamte Werk einzuspielen, stellt Fanarts vor und auch die offiziellen Zeichnungen von Matt Nava.

Wer den Soundtrack noch nicht kennt, sollte sich definitiv die grob eine Stunde Zeit nehmen.

Nach oben

INFORMATION