Dieses Jahr könnte ein Rekordjahr für Spielemusikkonzerte in Deutschland werden. Nach Distant Worlds, Final Symphony und Zelda: Symphony of the Goddesses wurde heute das nächste Konzert angekündigt. Dieses hört auf den Namen Symphonic Selections, findet am 22. November (Fr.) statt und wird die nächste Produktion des WDR sein und auch wieder in der Kölner Philharmonie stattfinden nachdem im letzten Jahr auf den Großen Saal des Funkhauses zurückgegriffen werden musste, da erstere am gesetzten Termin bereits durch eine andere Veranstaltung belegt war.

Nachdem mit Symphonic Odysseys die Symphonic-Reihe offiziell ihren Abschluss fand, wird sich Symphonic Selections keinem speziellen Thema widmen und auch keine Best-of-Produktion werden wie man aufgrund des Namens vielleicht denken könnte sondern sich (auch) neuen Arrangements zuwenden, wobei es noch keine konkreten Informationen zum Programm gibt. Infos diesbezüglich sind in den nächsten Monaten zu erwarten.

In puncto Preisgestaltung wird es dieses Mal nur zwei Kategorien geben. Zum einen 5,50 € für Personen unter 25 Jahren und 17,50 € für jene ab 25 Jahren. Der Kartenvorverkauf startet ab dem 22. Juli.