Archiv für November, 2012

Final Symphony zieht es nach London

Im Mai nächsten Jahres startet Thomas Böcker sein Konzertprojekt „Final Symphony“ – ohne den WDR als Partner. Dies führt dazu, dass auch andere Städte wie Köln (oder Oberhausen) in den Genuss eines Konzerts des Merregnon-Teams (Böcker sowie die Arrangeure Jonne Valtonen und Roger Wanamo) kommen. Zwei Konzerte werden aus diesem Grund im nordrhein-westfälischen Wuppertal stattfinden (wir berichteten), nun steht auch fest, wohin die Reise dann weitergeht: nach London.

Datiert ist das Konzert ebenfalls im Mai, genauer gesagt dem 30. Spielen wird das renommierte London Symphony Orchestra in der Barbican Hall. Wie auch in Deutschland werden die Komponisten Nobuo Uematsu und Masashi Hamauzu als Ehrengäste anwesend sein und in einer Autogrammstunde ihre Fans treffen. Karten sind via barbican.org.uk erhältlich. Die Preisspanne reicht von 30 bis 65 Pfund (ca. 37 bis 80 €).

Giana Sisters: Twisted Dreams OST auf Bandcamp erhältlich

Fans von Chris Hülsbeck und/oder Machinae Supremacy hergehört: Der Soundtrack zum Indie-Spiel aus deutschen Landen Giana Sisters: Twisted Dreams ist ab sofort nicht nur für diejenigen erhältlich, die sich die entsprechende Stufe via Kickstarter gesichert haben, sondern kann ab sofort für jeden auch über Bandcamp erworden werden.

Der Mindestpreis beträgt 10 US-$ (ca. 7,70 €), es ist jedoch auch möglich mehr für das Album auszugeben. Wie bei Bandcamp üblich, können sämtliche Lieder vorher in voller Länge und brauchbarer Qualität angehört werden. Käufer können die Musik dann in diversen Formaten herunterladen, darunter MP3 und das verlustfreie FLAC.

Game Music Bundle 4 ab sofort zu haben

Game Music Bundle 4-Schriftzug

Die vierte Ausgabe des Game Music Bundles ist online und noch etwa fünf Tage ist es möglich für 5 (+ 5) Spielesoundtracks einen Betrag nach eigenem Ermessen zu zahlen. Bezahlt man zwischen einem und 9,99 US-$, so erhält man fünf Soundtracks. Übersteigt die Summe die 10-Dollar-Grenze, so erhält man fünf weitere Alben hinzu.

Zur „Basisausstattung“ gehören folgende Titel:

  • Spelunky (Eirik Suhrke)
  • Retro City Rampage (virt, Freaky DNA und Norrin Radd)
  • Indie Game: The Movie: The Soundtrack (Jim Guthrie)
  • Dear Esther (Jessica Curry)
  • Shoot Many Robots (Desasterpiece)

Die Bonus-Alben hingegen beinhalten:

  • Joypad Powerup (Various Artists)
  • Kanto Symphony EP (Skotein)
  • Skyrim Main Theme (Peter Hollens und Lindsey Stirling)
  • Adventures in Pixels (Ben Landis)
  • Jottobots (Josh Whelchel)
  • Hotline Miami: The Takedown EP (Scattle)
  • POP: Methodology Experiment One OST (Rob Lach)

Das Herunterladen der Musik kann in den Formaten MP3 mit einer Bitrate von 320 kbps und FLAC erfolgen.

Erinnerung: Heute 20 Uhr: SoundTrack_Cologne: East meets West

Heute um 20 Uhr findet im WDR Funkhaus am Wallrafplatz „East meets West“ anlässlich des Kongresses SoundTrack_Cologne statt. Das Konzert wird live ins Internet übertragen, aber nicht im Radio! Dort folgt es erst am 24.11. um 20:05 Uhr im Rahmen des Samstagskonzertes.

Für den Link zur Audioübertragung bitte diese Seite im Blickfeld behalten. Vermutlich wird dort rechtzeitig der Stream verlinkt.

VGM Lounge wird vor Ort sein und im Nachhinein über das Konzert berichten.

Dominik Schuster gewinnt den ersten German Game Music Award

Gewinner Dominik Schuster (© Radio Bremen)

Dominik Schuster ist der Gewinner des ersten German Game Music Award. Der junge Münchner setzte sich gegen Konstantin Kemnitz aus Leipzig (2. Platz) und Paul Schnieber aus Bremen (3. Platz) im gestrigen Finale im Bremer Konzerthaus „Die Glocke“ durch. Entschieden haben die Zuschauer im Saal sowie über den Webstream als auch eine Jury, die neben dem Dirigenten des Landesjugendorchesters Bremen, Stefan Geiger, auch der finnische Komponist Ari Pulkkinen angehörte.

Wer sich das zugehörige Konzert „Game Symphony“ anhören möchte, der findet noch sechs Monate lang die Aufzeichung auf ARTE Live Web (persönlicher Hörtipp: Die „Chrono Trigger/Chrono Cross Suite“ gegen Ende).

Gemäß der Moderation am gestrigen Abend findet der nächste German Game Music Award in zwei Jahren, d. h. 2014, statt.

Das Programm für SoundTrack_Cologne: East meets West steht

Kommenden Freitag findet das Konzert „East meets West“ im Rahmen des SoundTrack_Cologne-Kongresses statt und nachdem zunächst Stück für Stück Teile des Programms veröffentlicht wurden, ist nun das gesamte Programm des Abends bekannt:

  1. Lylat Wars und StarWing – Toward the Celestial Sphere
  2. EverQuest II – Thundering Steppes
  3. James Bond 007: Blood Stone – Athens Harbour Chase
  4. Journey – Apotheosis
  5. Final Fantasy – Concerto for Piano and Orchestra
  6. Xenogears – Suite
  7. Unlimited Saga – Ruby‘s Theme
  8. Gothic 3 – Suite
  9. The Legend of Zelda: Twilight Princess – Light Spirit
  10. Turrican II – Anthology Suite

Das Konzert wird live auf dem Radiosender WDR4 übertragen. Ein Videostream ist hingegen dieses Mal nicht geplant.

In der Lounge: Katrin Anders (Bremer Konzerthaus „Die Glocke“)

Heute Abend findet der erste German Game Music Award statt. Ort des Geschehens ist diesmal nicht das gewohnte Köln, sondern es geht in den Norden Deutschlands, genauer gesagt in das kleinste Bundesland, der Hansestadt Bremen. Passend dazu haben wir Frau Katrin Anders zum Interview gebeten, die als Repräsentantin des Bremer Konzerthauses „Die Glocke“ in der Jury sitzen und somit ein Wörtchen mitzureden hat, welcher der drei Finalisten nach dem Konzert „Game Symphony“ ausgezeichnet wird.

Mehr …

Erinnerung: Heute 1. German Game Music Award

Eine kurze Erinnerung: Heute spielt das Landesjugendorchester Bremen im dortigen Konzerthaus „Die Glocke“ Spielemusik. Grund dafür ist die Verleihung des 1. German Game Music Awards. Das Konzert wird dabei im Internet via ARTE Live Web übertragen. Beginn ist um 19 Uhr.

Weitere Informationen finden sich auf ggma.ljo-bremen.de.

Nach oben

INFORMATION