Und erneut ist eine Limited Edition eines Spieles angekündigt. Und erneut hat auch diese den Soundtrack als Inhalt. Das Spiel dieses Mal nennt sich Soul Calibur V, ist ein Prügelspiel mit Fokus auf Waffen und erscheint am 3. Februar 2012 hierzulande für die Xbox 360 und die PlayStation 3, wobei die Limited Edition nur über Amazon.de verkauft wird.

Der gesamte Inhalt der limitierten Edition

So weit zum Standard. Ganz und gar nicht standardmäßig ist allerdings die Liste an Komponisten, die daran mitgewirkt zu haben scheinen. Gemäß der Seite soulcaliburv.ciaonline.jp haben wir es nämlich mit einer japanisch-amerikanischen Produktion zu tun, die obendrein noch in Australien aufgenommen wurde! So wird als Komponist zunächst Junichi Nakatsuru genannt. Wenig überraschend, hat er auch schon an Vorgängern mitgewirkt. Doch dann: Cris Velasco (zuletzt Warhammer 40,000: Space Marine), Inon Zur (zuletzt Herr der Ringe: Krieg im Norden), Hiroki Kikuta (u. a. Secret of Mana) und zuguterletzt Andrew Aversa, der sich vor allem unter dem Pseudonym „zircon“ einen Namen in Fanprojekten machte und Tomoki Miyoshi, bei dem es sich um einen Neuling in der Branche zu handeln scheint.

Australien spielt dann noch eine Rolle, da zumindest ein Teil der Musik von einem Orchester eingespielt wurde, genauer gesagt dem Eminence Symphony Orchestra mitsamt Chor, welches bereits für Teil 4 zum Einsatz kam. Da kann man auf das Ergebnis neugierig werden!