Die Symphonic-Konzerte des WDR finden von Beginn an internationale Beachtung und viele Gesichter aus aller Welt schauen oft neidisch nach Köln. Doch zumindest die Japaner wurden nun erhört, denn das Square Enix-Konzert Symphonic Fantasies findet seinen Weg ins Land der aufgehenden Sonne.

Somit erlebt das Konzert in 2012 alles andere als eine halbherzige Wiederbelebung, da auch das WDR Rundfunkorchester als „Pausenfüller“ die Fantasien erneut spielt (wir berichteten). Nach Japan wird das Orchester allerdings nicht reisen, denn spielen wird das Tokyo Philharmonic Orchestra zusammen mit dem Tokyo Philharmonic Chorus. Dirigieren wird der Deutsche Eckehard Stier, der bereits mit dem Album drammatica – The Very Best of Yoko Shimomura Erfahrungen mit Spielemusik sammelte.

Sich die Reise in das Land der Spielemusik nicht nehmen lassen sich aber die Solisten Benyamin Nuss (Klavier) und Rony Barrak (Percussion). Beide werden ihre Koffer dafür packen.

Ob auch die Komponisten in ihrer Heimat den Fans Konnichiwa sagen und wann genau das Konzert stattfindet, ist bis dato noch nicht bekannt.

Alles nochmal offiziell zum Nachlesen findet ihr (auf Japanisch) auf der dazugehörigen offiziellen Webseite.