Im Vergleich zu anderen Gattungen der Musik ist die Spielemusik noch ziemlich jung, dennoch ist auch dieses Genre nicht vor Toden gefeit.

Quelle: nautiljon.com

Ryu Umemoto

Am 17. August verstarb Ryu Umemoto im Alter von nur 37 Jahren.

Zugegeben, sein Bekanntheitsgrad wird hierzulande eher niedrig sein, erschien schließlich (meines Wissens) keines der Spiele für die er komponierte in Europa, dennoch ist es schade einen Komponisten noch so jung vom Diesseits gehen zu lassen und möchte ich an dieser Stelle mein Beileid bekunden.

Seine veröffentlichten Werke können auf seinem VGMdb-Steckbrief angesehen werden.