Archiv für August, 2010

Unsere Erwartungen an Symphonic Legends

Es ist mehr als nur noch zweimal schlafen, aber all zu lange dauert es nicht mehr bis Köln für einen Abend wieder Hauptstadt der weltweiten Spielemusikszene wird. Der Westdeutsche Rundfunk lädt am 23. September wieder in die Philharmonie ein, um Symphonic Legends – music from Nintendo aufzuführen. Vielen ist dabei nicht bewusst, dass es schon ein kleines historisches Ereignis ist, was sich da abspielen wird, denn obwohl Nintendo eine der ganz Großen im Videospielegeschäft ist und nahezu jeder das Thema zu Super Mario Bros. kennt, gab es noch nie ein Orchesterkonzert, welches sich rein auf die Melodien des japanischen Konzerns gestützt hat.

Gepaart mit der Traumkombination Thomas Böcker/Jonne Valtonen ist nicht nur die Neugierde groß, sondern auch die Erwartungen, schließlich konnten die Vorgängerveranstaltungen Symphonic Shades und Symphonic Fantasies durchweg begeistern – wobei gerade letzteres durch den Livestream ins Internet sehr viel internationale Begeisterung wecken konnte.

Mit diesem Artikel möchten wir unsere persönlichen Erwartungen darlegen, denn jeder hat so seine ganz eigenen Dinge, auf die er achtet.
Mehr …

Hörproben zu Patrizier IV

Müsste man die einzelnen Computerspielgenres auf Staaten aufteilen, dann würde Deutschland garantiert die Wirtschaftssimulation angehängt bekommen, denn egal ob Fußballmanager oder Die Siedler, Simulationen waren schon immer ein Markt im deutschen Computerspielsegment. Eine Reihe, die diesen Markt ebenfalls bedient ist Patrizier, dessen viertes Spiel sich im Moment in Entwicklung befindet und zu diesem nun drei Hörproben erschienen sind.

Die drei Titel umfassen das Hauptthema, die Musik der Seekarte sowie das Seeschlachtthema und sind zwischen drei und vier Minuten lang. Die Instrumentierung ist generell an ein Orchester mitsamt Chor angelehnt, wobei meiner Vermutung nach kein echtes benutzt wurde. Das macht die Stücke aber nicht schlecht, gerade das Hauptthema ist schön komponiert worden – allerdings würde es schwer fallen die Musik einer Situation zuzuordnen, wenn man nicht weiß, aus welchem Spiel es stammt.

Das Stück zur Seeschlacht klingt, wie es auch sein soll, kriegerisch, aber niemals hektisch, sondern beginnt schwermütig, wie man sich wohl die Manövrierung eines Kriegsschiffs (als Laie) vorstellt. Als dann jedoch die ersten Chorpassagen beginnen, gewinnt die Melodie an Dynamik, anstatt des wilden Kriegers hat man aber immer den kühlen Strategen im Kopf.
Die Musik zur Seekarte ist beim konzentrierten Hören auch kein schlechtes Werk, allerdings könnte ich mir vorstellen, dass das Stück während des Spielens eher untergeht. Es sticht nicht heraus und man hat das Gefühl die Karte muss eben eine Musik haben und gut ist.

Wer hereinhören möchte, kann sich die Stücke bei den Kollegen von Gamezone herunterladen. Die ZIP-Datei ist 12,8 MB groß und beherbergt drei MP3-Dateien, die mit 160 kbit/s kodiert sind. Die Kompositionen gehen im Übrigen auf das Werk des Bielefelders Dag Winderlich.

Gameswelt.tv-Interview mit Chris Hülsbeck

Die gamescom 2010 ist nun fast schon eine Woche vorbei, doch immer noch taucht das ein oder andere Material von der größten Spielemesse Europas auf. Eines davon ist aus unserer Sicht besonders interessant, nämlich das Interview mit Chris Hülsbeck, welches die Kollegen von Gameswelt.tv geführt und online gestellt haben.

In dem fast zehnminütigem, auf Deutsch geführtem, Interview werden dabei alle drei Zeitzustände (Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft) abgeklopft und man erfährt so manche interessante Sache. Ist Herr Hülsbeck genervt, wenn man ihn immer wieder auf seine alten Soundtracks anspricht? Was macht er heute? Und was steht als nächstes auf dem Programm? Diese Fragen und noch mehr werden beantwortet.

Ein sehr gelungenes Interview und nicht nur für Fans des Soundmagiers interessant!

Neue offizielle Webseite zu Symphonic Legends online

Symphonic Legends, das kommende Spielemusikkonzert des WDR in Köln, hat nun wieder eine eigene Webseite, die über www.symphoniclegends.com erreichbar ist. Als das Konzert angekündigt wurde, gab es bereits eine eigene Seite, später jedoch führte die Domain auf das Facebook-Profil von „Spielemusikkonzerte“, was auch über mehrere Wochen so blieb.

Die neue offizielle Seite bietet im Moment keine neuen Informationen. Kern sind derzeit die Links zu den Livestreams, die für all jene angeboten werden, die nicht nach Köln kommen können oder keine Karte mehr bekommen haben. Jene, die die Eröffnungsfanfare „Fanfare for the Common 8-bit Hero“ noch nicht kennen, finden ebenfalls den Link zu YouTube, um die Lücke zu schließen.

Zusätzlich zur Veröffentlichung wurde aber ebenfalls via Facebook mitgeteilt, dass Konzertdetails ab Anfang September folgen werden.

Wahrscheinliche Sammleredition zu Gray Matter enthält Soundtrack

Händler können Spielverderber sein, denn bevor eine offizielle Ankündigung erfolgt ist, befindet sich auf Amazon.de eine Sammleredition zum kommenden Adventure Gray Matter im Sortiment, die gemäß der Daten am 29. Oktober erscheinen soll – also am geplanten Erscheinungstermin des Spiels.

Und damit nicht genug, gibt es darüber hinaus auch noch Informationen zum Inhalt, wozu u. a. ein Soundtrack gehört. Eine gute Idee, finde ich, denn die Hörproben wussten durchaus zu gefallen.

Quelle: Adventure-Treff

Halo 2 Soundtracks erscheinen Anfang September

Wie wir bereits berichtet haben, erscheint am 10. September der Soundtrack zu Monster Hunter 3 im deutschen Handel. Ein Blick auf die Webseite des deutschen Verlegers offenbart aber noch mehr, denn zum gleichen Termin werden auch die beiden Volumes zu Halo 2 erscheinen.

Beide CDs enthalten die Musik des Spiels, komponiert von Martin O’Donnell und Michael Salvatori und werden bei Amazon.de für je 15,99 € gelistet. Die MP3-Versionen sind hingegen bereits zu haben und kosten 8,99 € pro Album.

Gothic 4-Sammleredition mit Soundtrack

Am 12. Oktober diesen Jahres erscheint das Rollenspiel aus deutschen Landen Arcania: Gothic 4 für den PC sowie die Xbox 360, zu welchem der Verleger Jowood nun die Sammleredition vorgestellt hat.

Inhalt der Sammleredition von Arcania: Gothic 4

Neben Kleinigkeiten wie einem Poster im DIN A3-Format oder Aufklebern, wird u. a. auch der Soundtrack der Edition beiliegen – allerdings nur in einer Kartonschachtel anstatt einer normalen CD-Hülle.

War früher Kai Rosenkranz für die Musik der Reihe verantwortlich, hat mit dem Entwickler- auch ein Komponistenwechsel stattgefunden. Die Jungs von Dynamedion werden sich demnach um den Soundtrack von Arcania kümmern. Hörproben gibt es bereits auf der offiziellen Seite zum Spiel.

Sammleredition von WoW: Cataclysm enthält Soundtrack-CD

Es ist nicht wirklich eine Überraschung, aber da im Moment wohl das Sommerloch die Spielemusikszene erfasst hat (oder die Ruhe vor dem September-Sturm herrscht, je nach Ansicht), mal wieder eine Meldung: Im Rahmen der aktuell in Köln stattfindenden Spielemesse gamescom hat Blizzard ihre Collector’s Edition zur kommenden World of Warcraft-Erweiterung „Cataclysm“ angekündigt. Diese enthält, wie die vorherigen Sammlereditionen bereits ebenfalls, den Soundtrack auf CD.

Der Inhalt der Collector's Edition zu World of Warcraft: Cataclysm

Wie auf der Grafik zu lesen ist, soll die Scheibe 17 Titel enthalten, wovon einige Bonustracks sein sollen. Eine genaue Tracklist gibt es bislang leider nicht, genauso wie ein Datum zur Veröffentlichtung der ca. 70 € teuren Edition.

Symphonic Fantasies-Album schon eine Woche früher

Heute wurde angekündigt, dass das Album zum letztjährigen WDR-Spielemusikkonzert Symphonic Fantasies eine Woche früher erscheinen wird als ursprünglich angekündigt. Somit wird die CD bereits am 17. September diesen Jahres im Handel erhältlich sein – zeitgleich mit der anderen deutschen Spielemusikproduktion Benyamin Nuss Plays Uematsu. Zugleich wurde auch der Preis auf Amazon.de auf 14,95 € gesenkt!

In der dazugehörigen Pressemitteilung gibt es obendrauf noch ein paar lobende Worte der Komponisten Yoko Shimomura und Nobuo Uematsu. ;)

Monster Hunter 3-Soundtrack erscheint auch im Westen

Das US-amerikanische Label „Sumthing Else Music Works“ wird den Soundtrack zum Wii-exklusiven Spiel Monster Hunter 3 (bzw. Monster Hunter Tri) von Capcom auch in westlichen Hemisphären veröffentlichen, wie auf dessen Webseite sichtbar ist. Erscheinungsdatum ist der 28. August 2010 und die Tracklist umfasst 52 Titel – zwei weniger als die japanische Version (wobei beide CDs je einen Bonus Track hatten, der eventuell offiziell nur nicht aufgeführt ist).

Das westliche Cover des Monster Hunter 3-Soundtracks

Für Europäer wird es nun interessanter, denn obwohl die Seite keinen Hinweis enthält, waren bzw. sind die neuesten Alben auch im (zumindest) deutschen Handel erhältlich und Monster Hunter 3 wird dabei keine Ausnahme machen! So hat Amazon.de das Album bereits gelistet und verrät, dass die Veröffentlichung 2 CDs (wie bei der japanischen Version) haben und zu einem Preis von 15,99 € angeboten werden wird – was deutlich günstiger ist als ein Import! Einziger Wermutstropfen ist der spätere Erscheinungstermin, welcher auf den 10. September 2010 datiert ist.

Komponiert wurde der Soundtrack im Übrigen von Yuko Komiyama, Tadayoshi Makino, Masahiro Aoki und Akiyuki Morimoto.

Nach oben

INFORMATION